Zum Inhalt

Abier, Wirtschafts­wissen­schaften, Cusanuswerk

© Martina Hengesbach​/​TU Dort­mund

Wie bist du auf das The­ma aufmerksam geworden und wie hat dich die TU Dort­mund bei der Be­wer­bung un­ter­stützt?

Schon als ich im Deutschkurs der Sprachschule war, habe ich mir erste Gedanken über die Auf­nah­me eines ge­för­der­ten Stu­di­ums ge­macht. Am An­fang meines Stu­di­ums habe ich mich für das Deutsch­land­stipen­dium be­wor­ben. Im Rah­men einer ersten Infor­mations­veran­staltung habe ich Ulrike Magarin kennengelernt und mich bei ihr über ver­schie­de­ne Stif­tun­gen informiert. Danach haben wir einen Beratungstermin vereinbart. Sie hat mir empfohlen, mich beim Cusanuswerk zu be­wer­ben, da ich mich schon seit Jah­ren für die Kirche engagiere. Bis heute wende ich mich an sie, wenn ich Fragen habe oder Hilfe benötige. 

Was bedeutet es für dich, Stipendiatin zu sein?

Für mich hat das eine große Be­deu­tung, denn das kann nicht jeder erreichen! Stipendiatin zu sein ist eine große Ehre! 

Wovon träumst du beruflich? Was möchtest du später gerne erreichen?

Ich möch­te gerne nach meinem Stu­di­um in einer Bank oder ei­nem Un­ter­neh­men ar­bei­ten im Be­reich Finance, Rechnungslegung und Controlling. 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.