Zum Inhalt
Digitale Woche der Sti­pen­di­en

Montag, 23.11.2020

17 Uhr: Eröffnung und Grußwort

Prof. Dr. Wiebke Möhring und Ulrike Magarin

© Roland Baege​/​TU Dort­mund

Sti­pen­di­en un­ter­stüt­zen Sie dabei, in Stu­di­um und Beruf durchzustarten. Wie diese Unter­stüt­zung genau aussieht, wel­che Sti­pen­di­en es gibt und was Sie bei der Stipendiensuche und -bewerbung beachten sollten, klären wir im Rah­men dieses Vortrages mit anschließender Fra­ge­run­de. Sie er­hal­ten au­ßer­dem eine Einführung in das, was Sie im Rah­men der Woche der Sti­pen­di­en vom 23. bis 27.11.2020 erwartet.

Der Link zur Ver­an­stal­tung.

18 Uhr: Mit Sti­pen­di­en ins Ausland

Laura Hope - Referat Inter­natio­nales

Tapetenwechsel nötig? Sti­pen­di­en gibt es nicht nur für das Stu­di­um in Dort­mund, sondern auch für die Wei­ter­bil­dung in der Ferne. Egal, ob Sie über mehrere Monate ein Aus­lands­stu­dium oder -praktikum ab­sol­vie­ren oder einfach nur ein paar Wochen in ei­nem Kurzprogramm in eine fremde Kultur eintauchen: Sti­pen­di­en über z.B. Erasmus, den DAAD, PROMOS oder die Martin-Schmeißer-Stiftung helfen Ihnen, ans Ziel zu kom­men.

Die Präsentation zur Ver­an­stal­tung finden Sie im Moodle-Kursraum „Durchstarten mit Sti­pen­di­en“.

Link zum Moodle-Kursraum

© Roland Baege​/​TU Dort­mund

19 Uhr: Die Studienstiftung des deut­schen Volkes im Ge­spräch

Katharina Schnetgöke - Zentrale Stu­dien­be­ra­tung

© Felix Schmale​/​TU Dort­mund

Die Studienstiftung des deut­schen Volkes ist das älteste und größte Begabtenförderungswerk in der Bundesrepublik Deutsch­land und zugleich das einzige Werk, bei der Auswahl und För­de­rung der Sti­pen­di­at­in­nen und Sti­pen­diaten unabhängig von politischen, weltanschaulichen und religiösen Vorgaben er­fol­gen.

In dieser Ver­an­stal­tung be­geg­nen Sie Sti­pen­di­at­in­nen und Sti­pen­diaten, die be­rich­ten, wie ihr Weg ins Sti­pen­dium verlaufen ist und was ihnen das Sti­pen­dium bei der Studienstiftung des deut­schen Volkes bringt.

Der Link zur Ver­an­stal­tung.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.