Zum Inhalt
Coa­ching­grup­pen

Work­shops und Arbeitsgruppen für Stu­die­ren­de

Die ersten Coa­ching­grup­pen finden inzwischen online wieder statt

In den Coa­ching­grup­pen, die die Psychologische Stu­dien­be­ra­tung anbietet, werden in einer überschaubaren Zahl wöchentlich stattfindender Treffen unterschiedliche Themen bearbeitet. Angefangen bei der Unter­stütz­ung im Verfassen der Ab­schluss­ar­beit bis hin zu einem guten Stressmanagement und einem sicheren Umgang mit Prüfungs- oder Vortragssituationen. Ressourcenorientiert und evidenzbasiert werden die He­raus­for­de­rung­en des Stu­di­ums thematisiert und Kompetenzen zum Umgang mit diesen erarbeitet.

Zu vielen Themen rund um den Studienalltag bieten die Psychologinnen und Psychologen der Psy­cho­lo­gi­schen Stu­dien­be­ra­tung Coa­ching­grup­pen an. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung er­for­der­lich.

Coa­ching­grup­pen

Sie sind gerade dabei Ihre Ab­schluss­ar­beit oder auch noch die Studienarbeit davor zu schreiben? Sie möchten regelmäßiger, strukturierter und konsequenter daran arbeiten?

Hier erhalten Sie die Möglichkeit, über das Vorankommen mit der eigenen Arbeit zu berichten, sich mit Kommilitoninnen und Kommilitonen in einer ähnlichen Situation auszutauschen und individuelle Problemlösungen zu erarbeiten.

Eventuelle Schreib- oder Arbeitsblockaden können Sie proaktiv und konstruktiv angehen. Auch für gänzlich andere persönliche Hürden können Sie Lö­sun­gen gemeinsam mit der Gruppe suchen und erproben, um diese möglichst rasch zu überwinden.

Sie können die Gruppen so lange besuchen, wie Sie den Bedarf für sich sehen. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzen das Angebot bis zur Abgabe der jeweiligen wis­sen­schaft­lichen Arbeit oder deren nachfolgenden Präsentation.
 
Gruppengröße: maximal 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Anmerkung: 

Aktuell gibt es drei Gruppen, die über Cisco Webex statt­finden.

Der Gruppen-Einstieg ist immer möglich, sobald in der Gruppe, für die Sie sich entschieden haben, ein Platz freigeworden ist. Sie können dann zum jeweiligen nächsten Gruppentermin einsteigen. Dauer: in Absprache so lange, wie Sie den Bedarf für sich sehen; Ein Hin- und Herwechseln zwischen den un­ter­schied­lichen Gruppen ist nicht möglich.

Haben Sie In­te­res­se­ an dieser Gruppe? Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an

Zum Ende des Semesters kommen auf die meisten Stu­die­ren­den Prüfungen zu. In der Regel hängt eine ganze Menge vom Bestehen dieser Prüfungen ab und so sind diese oftmals mit Aufregung und Angst verbunden. Ein überhöhtes Maß an Aufregung und Nervosität hemmt jedoch meist schon die Lernvorbereitung, besonders jedoch die Wiedergabe und Anwendung des erworbenen Prüfungsstoffes in der Prüfungssituation. Auch sonst lässt sich vieles an der Prüfungsvorbereitung gut oder weniger gut gestalten.

Im Kurs werden die gängigen Lern- und Vorbereitungsstrategien besprochen. Außerdem werden Prüfungsnervosität und ein konstruktiver Umgang damit eingehend bearbeitet, um zu­künf­tig kontrollierter, gelassener und souveräner mit Prüfungssituationen umgehen zu können.

Start einer neuen Gruppe

Dienstag, den 18.08.2020, acht aufeinander aufbauende Termine, jeweils 08:30 - 10:00 Uhr.

Termine: 18.08., 25.08., 01.09., 08.09., 15.09., 22.09., 29.09., 06.10.

Das Coaching findet webbasiert über Cisco Webex statt.

Falls Sie In­te­res­se­ haben, können Sie sich bereits melden, dann werden wir Sie benachrichtigen, wenn die Vorbereitungen abgeschlossen sind und Sie sich anmelden können.

 

Leitung: Melanie Buschmann
Gruppengröße: maximal 5 Stu­die­ren­de

Bei Fragen zu dieser Gruppe schicken Sie uns gerne eine E-Mail an

In einem Umfeld mit hohen Freiheitsgraden, wie z.B. dem Hochschulstudium, sind die eigene Organisationsfähigkeit und Fähigkeit zur Selbstdisziplin sehr stark gefragt. Für Men­schen, die zum Aufschieben neigen, kann die Erledigung von Stu­di­ums- und Alltagsaufgaben zu Stress und Misserfolgserlebnissen führen.

In diesem Coaching werden individuelle Ursachen fürs Aufschieben erarbeitet und in einem „Teufelskreis des Aufschiebens“ veranschaulicht. Nach Vermittlung theoretischer Grundlagen werden Strategien gegen das Aufschieben erlernt, umgesetzt und reflektiert.

Start einer neuen Gruppe

Freitag, den 29.05.2020, sieben aufeinander aufbauende, wöchentliche Termine, jeweils 12-14 Uhr bis einschließlich 10.07.2020. Das Coaching findet webbasiert über Cisco Webex statt.

 

Leitung: Janina Schulte
Gruppengröße: maximal 5 Stu­die­ren­de

Bei Fragen zu diesen Gruppen schicken Sie uns gerne eine E-Mail an

Stress gilt mittlerweile als eines der Hauptmerkmale der modernen Gesell­schaft. Stress ist ein The­ma, das Men­schen in unterschiedlichsten Lebenssituationen begegnen kann, sei es in der Schule, im Studium, im Beruf oder in Beziehungen. Der Übergang von positivem, anspornendem Stress hin zur Überforderung und psychischen Belastung ist oft fließend. Immer mehr Men­schen beklagen, aufgrund vielfältiger An­for­der­ungen des Alltages regelrecht ausgebrannt zu sein. Burnout ist vielerorts ein The­ma. Ziel dieser Stressbewältigungsgruppe ist es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr eigenes Stresserleben und ihre Stressreaktionen besser verstehen lernen und schließlich Wege finden, dem entgegenzusteuern.

Da die Termine der Gruppe nicht aufeinander aufbauen, können Sie sich zu einzelnen Terminen anmelden.

Start neuer Gruppen

Noch ist unklar, ob wir einen webbasierten Ersatz dieser Gruppe anbieten können. Sie können uns trotzdem schon mal Ihr In­te­res­se­ per E-Mail ankündigen.

Leitung: Christian Kloß
Gruppengröße: maximal 12 Stu­die­ren­de

Bei Fragen zu dieser Gruppe schicken Sie uns gerne eine E-Mail an

Erleben Sie sich im Alltag als schüchtern? Trauen Sie sich häufig nicht Fragen zu stellen oder in Übungen und Se­mi­na­ren Fragen zu beantworten? Fühlen Sie sich unsicher wenn Sie einen Seminarraum betreten, weil Sie nicht wissen zu wem Sie sich setzen sollen und wie Sie ein Gespräch beginnen können? Fällt es Ihnen schwer eine Arbeits­gruppe zu finden, weil Sie sich davor scheuen auf andere zuzugehen? Machen Sie sich viele Gedanken darüber was andere über Sie denken?

Ängste in sozialen Situationen sind ein weitverbreitetes, aber auch unterschätztes Phänomen. Ungefähr jeder Fünfte be­rich­tet bei repräsentativen Befragungen von deutlichem Unbehagen in solchen und ähnlichen Situationen. Aus Scham werden diese Ängste aber sehr häufig verschwiegen und überspielt. Die Anzahl derjenigen, die sich trotz deutlicher Einschränkung der Lebensqualität keine Hilfe suchen, ist groß.

Diese Coachinggruppe un­ter­stützt Sie dabei, sich Ihrer Schüchternheit und Ihren Ängsten zu stellen und neue Verhaltensstrategien zu entwickeln.

Im Vorfeld der Gruppe bieten wir Ihnen ein Vorgespräch und bei Bedarf auch gerne Einzelberatungstermine an.

Start einer neuen Gruppe

Aktuell ist kein digitales Angebot zu dem The­ma vorgesehen. Sollten Sie trotzdem In­te­res­se­ haben, melden Sie sich bitte per E-Mail.

 

Leitung: Ellen Wiese
Gruppengröße: maximal 10 Stu­die­ren­de

Bei Fragen zu diesen Gruppen schicken Sie uns gerne eine E-Mail an

Das Problemlösetraining gibt Ihnen die Möglichkeit in einer kleinen Gruppe lösungsorientiert an verschiedenen He­raus­for­de­rung­en des (Uni-)Alltags zu arbeiten.

In vier aufeinanderfolgenden Terminen erarbeiten Sie mit professioneller Unter­stütz­ung Lösungsstrategien für Ihr spezifisches Anliegen.

Start einer neuen Gruppe

Aktuell ist kein digitales Angebot zu dem The­ma vorgesehen. Sollten Sie trotzdem In­te­res­se­ haben, melden Sie sich bitte per E-Mail.

Leitung: N.N.
Gruppengröße: maximal 4 Stu­die­ren­de

Haben Sie In­te­res­se­ an dieser Gruppe? Schicken Sie uns gerne eine E-Mail an

Allgemeine Anmerkungen zu den Coaching-Gruppen

Anmeldung

Wenn Sie an unseren Coa­ching­grup­pen teilnehmen möchten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter

Sollten Sie an den angegebenen Kursen nicht teilnehmen können, sprechen Sie uns bitte an! Bei ausreichender Nachfrage möchten wir nach Möglichkeit zusätzliche Gruppen zu anderen Zeiten anbieten.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Einschreibung an der TU Dort­mund.

Unsere Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer berichten in den Kursen oft persönlich bedeutsame Erlebnisse. Diese privaten Inhalte werden natürlich vertraulich behandelt. Diese Haltung erwarten wir auch von unseren Teilnehmenden.

Wenn Sie noch Fragen oder Unklarheiten zu unserem Angebot haben, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail, um ein telefonsiches Vorgespräch zu vereinbaren.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.