Zum Inhalt
Master (Lehramt)

Elek­tro­tech­nik (Lehramt)

Zusammen­fassung

Abschluss Master of Education (M.Ed.) für Lehramt
Fachbereich Lehramt
Regel­studienzeit 4 Se­mes­ter
Zulassungs­beschränkung keine
Studienbeginn Win­ter­se­mes­ter
Som­mer­se­mes­ter
Spra­che deutsch
Einschreib­voraussetzungen

Über­sicht Einschreibvorasusetzungen

Weitere In­for­ma­ti­onen Web­sei­te Fa­kul­tät für Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­tions­tech­nik

Kurzportrait

Der Stu­di­en­gang Master of Education Lehramt Elek­tro­tech­nik wendet sich an Stu­die­ren­de, die bereits einen Bachelorabschluss in Elek­tro­tech­nik für das Lehramt an Berufskollegs erworben haben. Nach Abschluss des Masters kann das Re­fe­ren­da­riat für den Beruf der Lehrerin / des Lehrers an Berufskolleg auf­ge­nom­men wer­den.Das Masterstudium im Fach Maschinenbautechnik soll den Kandidatinnen und Kandidaten befähigen, Konzepte und Systematiken der Elek­tro­tech­nik sowie Strukturen aus der Elek­tro­tech­nik didaktisch zu rekonstruieren und zu vermitteln. Das Stu­di­um orientiert sich an der Ent­wick­lung grundlegender beruflicher Kom­pe­ten­zen für Un­ter­richt und Aus­bil­dung, wie z. B. Beurteilung, Be­ra­tung, Diagnostik, Evaluation und Qualitätssicherung.

Es wer­den Ver­an­stal­tun­gen im Be­reich Fachdidaktik Tech­nik sowie Elek­tro­tech­nik belegt und die Verzahnung von The­o­rie und Praxis weiter umgesetzt. Die im Bachelor erworbenen Grund­la­gen der Technikdidaktik der beruflichen Bil­dung wer­den ausgebaut. In ei­nem The­o­rie-Praxis-Modul wird das Praxissemester vor- und nachbereitet. Insbesondere wird der Bezug zwischen der Fachdidaktik und Situationen und Prozessen schulischer Praxis hergestellt. Hierbei wer­den fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche The­o­ri­en und Me­tho­den als Grundlage für pä­da­go­gi­sche und didaktische Ent­schei­dun­gen vermittelt.

Fähigkeiten und Kennt­nisse

Voraussetzung für die Einschreibung ist ein abgeschlossener Lehramts-Bachelor­studien­gang in Elek­tro­tech­nik
Eine Aus­bil­dung oder mehrjährige Berufstätigkeit als Ingenieur erleichtet die Anrechnung der 52-wöchigen industriepraktischen Tätigkeit (Fachpraktikum).

Berufs- und Tä­tig­keits­fel­der

Der Abschluss Master of Education berechtigt zur Auf­nah­me des Referendariats als Berufsschullehrer an Berufskollegs im gewerblich-tech­nisch­en Be­reich. In den nächsten Jah­ren ist der Bedarf an Berufsschullehrern im Be­reich Elek­tro­tech­nik ver­gleichs­wei­se hoch.

Weiterführende In­for­ma­ti­onen

Für das Lehramt an Berufskollegs muss eine 52-wöchige fachpraktische Tätigkeit nach­ge­wie­sen wer­den. Diese dient dazu, die Stu­die­ren­den mit der Arbeitswelt ihrer zukünftigen Schüler/innen vertraut zu ma­chen. Mindestens 26 Wochen müs­sen bis zur An­mel­dung der Mas­ter­ar­beit nach­ge­wie­sen wer­den.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.