Zum Inhalt
Zusatzstudiengang

Bilinguales Lehren und Ler­nen

Zusammen­fassung

Abschluss Zusatzstudiengang
Fachbereich Lehramt
Zulassungs­beschränkung keine
Studienbeginn Win­ter­se­mes­ter
Som­mer­se­mes­ter
Spra­che englisch
Einschreib­voraussetzungen

Über­sicht Bilinguales Lehren und Ler­nen

Weitere In­for­ma­ti­onen Web­sei­te Fa­kul­tät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten

Kurzportrait

Through the courses offered and additional program requirements, students will deepen their knowledge of second lan­guage acquisition theories, principles and practices of bilingual education, and re­search in the field of bilingual education. Core questions explored throughout the program include: How are languages learned or acquired? How can a foreign lan­guage be used to teach non-lan­guage subject content? and, How can bilingual teaching practice be informed by re­search

The study program consists of completing four courses, a four-month stay abroad, a four-week internship at a bilingual school and subsequent report, and an oral exam.  Details regarding all program requirements can be found on the website of the AG-Diversitätsstudien (German only).

Fähigkeiten und Kennt­nisse

In addition to studying English and a non-lan­guage content subject (i.e. History, Art, etc.), students must be enrolled in the Masters of Education program at TU Dort­mund or another uni­ver­si­ty in NRW. Practicing teachers who studied English and a non-lan­guage content subject are also welcome to enroll. 

Berufs- und Tä­tig­keits­fel­der

Students who complete the study program will be prepared to teach their non-lan­guage content subject through English at the school form for which they have studied. Students will receive a certificate upon completion of the program, which is awarded in addition to the Master of Education diploma. 

Because of the increasing number of schools in NRW offering bilingual programs and branches, the "Bilinguales Lehren und Ler­nen" certificate can be an advantage when applying for teaching positions.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.