Zum Inhalt
Stadtfest 2019

DORTBUNT!

Seit 2016 zeigt die Stadt Dort­mund ihre Vielfalt beim Stadtfest „DORTBUNT!“. Unter dem Motto „Eine Stadt. Viele Gesichter.“ feiern an einem Wochenende mehrere zehntausend Men­schen ihre bunte Stadt. Auf zwölf Bühnen präsentiert sich ein abwechslungsreiches Pro­gramm und an zahlreichen Ständen stellen sich Ein­rich­tun­gen, Akteure und Vereine den Bürgerinnen und Bürgern vor. Inzwischen machen über 150 Partnerinnen und Partner deutlich, wie viel Engagement, Leidenschaft und Qualität die Stadt zu bieten hat. 

Auch die TU Dort­mund war wieder dabei. Am Sonntag, 12. Mai präsentierte sie sich mit ihrem Stand an der Reinoldikirche - Süd mit Beiträgen aus den Bereichen Wis­sen­schaft, Kultur, Technik und Sport. Spannende Aktionen luden dabei zum Kennenlernen, Zuschauen und Mitmachen ein. Sie konnten die Zentrale Studienberatung kennen lernen, ein Architekturmodell bestaunen, in einem originalen „Formula Student Rennwagen“ sitzen und einem 3D-Drucker bei der Arbeit zuschauen. Sie konnten außerdem bei den akrobatischen Leistungen unserer Sportlerinnen und Sportler mitfiebern, die um 15.30 Uhr und um 16 Uhr ihr Können unter Beweis stellten. Auch für unsere jüngeren Besucherinnen und Besucher war viel dabei: Unter Anleitung der Ingenieurdidaktik konnten Kinder eine Mini-Kugelschildkröte als Beispiel für ein Getriebe fertigen und mit nach Hause nehmen. Um 16 Uhr stellte sich die KinderUni vor und lud zu einer spannenden Vorlesung in der St. Reinoldikirche ein.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten zahlreiche Musikensembles der TU Dort­mund:

  • Samstag, 20:00 Uhr, Bühne St. Reinoldikirche Süd: Inklusive Ensemble Tanzorchester Paschulke
  • Sonntag, 14:30 Uhr, Bühne St. Reinoldikirche Süd:  Jazzensemble der TU Dort­mund
  • Sonntag, 12:30 Uhr, Bühne Friedensplatz: Big Band Hava Nice Day
  • Sonntag, 13:45 Uhr, KlangvokalBühne: Gitarrenensemble der TU Dort­mund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.