Zum Inhalt

Fördermittel für For­schung zur Nach­hal­tig­keit

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Online via Zoom
Veran­stal­tungs­art:
  • Digitale Ver­an­stal­tung
  • Infor­mations­veran­staltung
  • Vor­trag

Die Ver­an­stal­tung der Reihe „For­schung fördern digital“ des Referats For­schungs­för­de­rung bietet eine Einführung in die Ziele und Inhalte des Förderprogramms „For­schung für Nach­hal­tig­keit“ des Bundesministeriums für Bildung und For­schung (BMBF).

„Wissen, wie Zukunft geht“ – mit diesem Motto läutet das BMBF die vierte Runde im För­der­pro­gramm „For­schung für Nach­hal­tig­keit“ (FONA) ein. Das Budget wird auf vier Milliarden verdoppelt, Klimaschutz und Nach­hal­tig­keit stehen im Zen­trum der För­de­rung. Aber FONA zeichnet sich auch durch Projekte aus, bei denen viele Disziplinen mit ver­schie­de­nen ge­sell­schaft­li­chen Akteuren zu­sam­men­ar­bei­ten. Welche Themen und Formate sind angekündigt, welche wer­den noch kom­men? Wo liegen Po­ten­ziale und wo mögliche Stolpersteine?

Die Ver­an­stal­tung bietet eine Einführung in die Ziele und Inhalte von FONA und stellt übliche An­for­der­ungen einer För­de­rung durch das BMBF vor. Eine erfolgreiche Antragstellerin be­rich­tet von ihren persönlichen Er­fah­run­gen mit dem Pro­gramm und der Ar­beit in ihrer ge­för­der­ten sozialökologischen Nach­wuchs­gruppe.

  • Vortragende: Dr. Darius Harwardt, Referat For­schungs­för­de­rung, und Juniorprof. Dr. Meike Levin-Keitel, Fa­kul­tät Raum­pla­nung
  • Sprache: Deutsch
     

Die Teilnahme an der Online-Ver­an­stal­tung ist kostenfrei.

Weitere In­for­ma­ti­onen und zur Anmeldung

 

An­sprech­part­nerin für Rückfragen:

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.