Zum Inhalt

Weitere Anlaufstellen

Interne Anlaufstellen

DOBUS  Unterstützung für behinderte und chronisch kranke Stu­die­ren­de   

DOKOLL Programm "EULE":  Erfolgreich unterrichten und lernen

FORSCHUNGSWERKSTATT  Workshops, Lern- und Arbeitsraum, Beratung durch Tutorinnen und Tutoren

Externe Anlaufstellen

Das Krisenzentrum Dortmund ist eine Fachberatungsstelle, an die sich alle Dort­mun­der Bürgerinnen und Bürger in akuten Lebenskrisen, bei Selbsttötungsgedanken und nach Suizidversuch wenden können, um eine kurzfristige, kostenfreie Beratung zu erhalten.

Kontaktdaten:

Wellinghoferstr. 21
Telefon: 0231 4350-77 oder 0231 4350-78
Erreichbar von 9:00 - 17:00 Uhr

Krisenzentrum Dortmund

Tag und Nacht sind in der Telefonseelsorge ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiter erreichbar. Dort können alle Problembereiche besprochen werden und die jeweilige Situation des Anrufenden steht im Zentrum des Telefonats.

Telefon: 0800 1110-111
                 0800 1110-222

Der ärztliche Notfalldienst hilft bei der akuten Hilfevermittlung und ärztlichen Versorgung außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Telefon: 0231 19-292

Die Frauenberatungsstelle Dortmund bietet ressourcenorientierte und stabilisierende Beratung für Frauen ab 18 Jahren an. Bei familiären, persönlichen oder beruflichen Schwierigkeiten oder Krisen ist die Frauenberatungsstelle Ansprechpartner. Dies insbesondere auch bei häuslicher oder sexualisierter Gewalt.

Erreichbar Mo-Do von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Telefon: 0231 5210-08

Frauenberatungsstelle Dortmund

Selbsthilfe-Kontaktstelle Dortmund

Ostenhellweg 42-48 (Eingang Moritzgasse)
44135 Dortmund
Telefon: 0231 52 90 97

E-Mail:
Selbsthilfe Dortmund

Die Suche nach einem Psychotherapeuten oder einer Psychotherapeutin kann gern durch die Psychologische Studienberatung unterstützt und begleitet werden. Anbei finden Sie erste wichtige Informationen zur Psychotherapeutensuche, die die Bundespsychotherapeutenkammer zur Verfügung stellt.

BROSCHÜRE: WEGE ZUR PSYCHOTHERAPIE

 

Informationen über Selbsthilfegruppen - Keine Krisenintervention

Informationsquellen

Informationen zum Thema Suizidgefährdung
www.frnd.de/


Informationen zum Thema Sucht
www.anonyme-alkoholiker.de


Informationen zum Thema Ess-Störungen
www.magersucht.de
 

Informationen zum Thema Zwänge
www.zwaenge.de


Hilfe für Kriminalitätsopfer
www.weisser-ring.de


Informationen zum Thema Ängste
www.panik-attacken.de

Telefonische Angebote von Studierenden für Stu­die­ren­de

    Nightline Münster: 0251 83 45 400
    von Montag bis Freitag in der Zeit von 21:00 Uhr bis 01:00 Uhr
    www.nightline-muenster.de

 

    Nightline Heidelberg: 06221 18 47 08
    täglich von 21:00 bis 02:00 Uhr  
    www.nightline.uni-hd.de

 

    Nightline Freiburg: 0761 2039375
    Dienstag bis Donnerstag und am Wochenende von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr
    www.nightline.uni-freiburg.de

 

    Nightline Köln: 0800 4703500 oder 022 470350
    während der Vorlesungszeit sonntags, montags, dienstags, donnerstags und freitags zwischen 21:00 und 01:00 Uhr
    www.nightline.uni-koeln.de

Evangelische Studierendengemeinde Hamburg: 040 411 70-411
täglich von 20:00-24:00 Uhr

www.stud-telefonseelsorge.de

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.