Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Chemieingenieurwesen, Master of Science (M.Sc.)

Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen


Steckbrief
Kurzportrait des Studienganges
Berufs- und Tätigkeitsfelder
Studieninhalte/Studienverlauf
Praktika
Warum dieses Fach an der TU Dortmund?
Nützliche Links

 


 

Steckbrief

Name Chemieingenieurwesen Master of Science (M.Sc.)
Fakultät Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen
Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Regelstudienzeit 3 Semester
Zulassungsbeschränkung nein
Besondere Einschreibungsvoraussetzungen ja (http://www.tu-dortmund.de/einschreibungsvoraussetzungen)

 


 

Kurzporträt des Studienganges

Prof. Sadowski_Leibniz-Preisträgerin_2731_verkleinertDas Masterstudium CIW ist forschungsorientiert und soll zur Tätigkeit in Forschung und Entwicklung und zur Leitung größerer Projekte und Arbeitsgruppen befähigen. Der Studiengang bietet die Möglichkeit, die Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der chemischen Verfahrenstechnik in allen in Dortmund vertretenen Teildisziplinen zu vertiefen. Die Absolventinnen und Absolventen werden darauf vorbereitet, eigenständige neue oder verbesserte chemische und biochemische Produkte, Produktionsanlagen oder Produktionsprozesse zu entwickeln. Sie arbeiten z. B. an der Verbesserung von Umweltfreundlichkeit oder Wirtschaftlichkeit der chemischen Industrie.

Die englischsprachige Spezialisierung Process Systems Engineering vermittelt den Absolventen/innen vertiefte Kenntnisse der Grundlagen der chemischen Verfahrenstechnik und insbesondere die Fähigkeit, komplexe chemische und biochemische Produktionsanlagen unter Nutzung mathematischer Modelle und Computer-Software zur Simulation und Optimierung entsprechend dem Stand der Technik zu entwerfen und zu betreiben. Dies schließt fortgeschrittene Methoden der Prozessführung und der Produktionsplanung ebenso ein wie Techniken für die Analyse und Beschreibung von experimentellen Daten. Die Absolventen/innen verstehen die mathematischen Grundlagen der verwendeten Computerprogramme zur Simulation und Optimierung und sind in der Lage, die Grenzen der Werkzeuge und der verwendeten Algorithmen einzuschätzen.

 


 

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Das Masterstudium ist besonders geeignet für Kandidatinnen und Kandidaten, die ein Interesse an produkt- und prozessbezogener Forschung und Entwicklung haben.

Beispielhafte Berufswege:

  • wissenschaftlich orientierte Berufstätigkeit in Industrie, Verwaltung und Forschungseinrichtungen
  • Leitende Tätigkeit in Industrie, Verwaltung und Forschungseinrichtungen
  • Forschungsarbeiten mit dem Ziel der Promotion
  • Wechsel an andere Universitäten im In- und Ausland für weitere wissenschaftliche Arbeiten

 


 

Studieninhalte/Studienverlauf

Die Studieninhalte finden Sie hier.

 

Studienverlaufsplan Master

studienplan_master_ciw_15_04_2013

 


 

Praktika

Ein 9-wöchtiges Industriepraktikum ist Pflichtbestandteil der Ausbildung zum Bachelor Chemieingenieurwesen. Wurde im Rahmen der Bachelorausbildung kein entsprechendes Praktikum absolviert, muss es vor Beginn der Masterarbeit nachgewiesen werden. Weitere berufspraktische Erfahrungen können nach individuellen Wünschen in die Masterausbildung integriert werden.

Hinweise zum Industriepraktikum finden Sie hier.

Weitere berufspraktische Erfahrungen können nach individuellen Wünschen in die Masterausbildung integriert werden.

 


 

Warum dieses Fach an der TU Dortmund?

5 Gründe in Dortmund zu sudieren 

Bio- und Chemieingenieurwesen in Dortmund studieren – Studierende sagen, warum

  


 

Nützliche Links


Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed