Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

„Die passende Tat“ – f.2.e on stage mit Workshop zu Aufstiegskompetenzen

Beim female.2.enterprises on stage Workshop im Juli drehte sich alles um Strategien und „passende Taten“ für den Aufstieg in Führungspositionen.

Der Begriff „fægiþæ“ kommt aus dem nordischen Sprachraum und beschreibt in einem Wort, wozu die deutsche Sprache drei benötigt: die passende Tat. Diesen Namen hat Dr. Martina I. Mronga für ihr Coaching-Unternehmen ausgewählt und gibt damit bereits vor, was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von einem fægiþæ-Workshop mitnehmen können. „Es ist ein Mythos, dass in Organisationen allein Leistung über den Erfolg entscheidet“, schreibt Mronga und vermittelt in ihren Seminaren Aufstiegskompetenzen, die eine aktive Einflussnahme auf den eigenen Karriereverlauf ermöglichen.

Insgesamt 12 Teilnehmerinnen nutzten am 5. Juli 2016 im Rahmen eines female.2.enterprises on stage Workshops die Möglichkeit, ihre eigenen Aufstiegskompetenzen (weiter) zu entwickeln. Die beiden fægiþæ-Trainerinnen Frauke Janßen und Claudia I. Mronga boten zum Einstieg in die Thematik einen kurzen wissenschaftlichen Exkurs über Kompetenzen, mikropolitische Taktiken und die Wirksamkeit von Stereotypen in diesem Kontext. Reflexionsübungen gaben den Teilnehmerinnen Gelegenheit, die neugewonnenen Erkenntnisse auf die eigene Person und in die Praxis zu transferieren.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed