Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Ausstellung: „RAUMROSA”: Sandra Opitz – Malerei und Zeichnung

Sandra Opitz hat an der TU Dortmund Bildende Kunst mit den Schwerpunkten Graphik und Malerei studiert und stellt seit 2010 aus. In ihren Werken nutzt sie gerne das Zusammenspiel unterschiedlicher Mittel wie Öl, Aquarell, Bleistift und Farbstift, um ein Gesamtbild zu schaffen. Zu ihrer Austellungseröffnung in der Katholischen Hochschulgemeinde Dortmund wird Prof. Bettina van Haaren eine Einführung geben.

Die Ausstellung „Raumrosa” in der Katholischen Hochschulgemeinde Dortmund (KHG) wird am 11. April um 19:30 Uhr eröffnet. Anette Quarterman von der KHG wird den Abend mit der Begrüßung eröffnen, und Prof. Bettina van Haaren von der TU Dortmund gibt eine fachliche Einführung.

In der Ausstellung zeigt Sandra Opitz überwiegend farbige Zeichnungen und großformatige Malerei, aber auch druckgraphische Arbeiten. Dabei werden verschiedene Theorien zur Entstehung und zum Funktionieren der Welt thematisiert – naturwissenschaftliche genauso wie erfundene und erdachte.

Gleichzeitig soll der „Raum” im „Raumrosa” auch auf die drei räumlichen Dimensionen und die zeitliche Dimension verweisen, die unser Leben und unsere Gedanken in ihrer Grundstruktur verorten und bestimmen. Sandra Opitz nimmt dem Ganzen seine Bedeutungsschwere: „Mir gefiel der Klang des Wortes ,Raumrosa‘, weil der komplexe Inhalt durch diese Wortkombination plötzlich eine Leichtigkeit, ein ,Schweben‘ im Raum bekommt.”

Die Ausstellung wird vom 11. April bis zum 20. Juli 2018 gezeigt. Die KHG hat täglich von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Details

Veranstaltungsstart: 11.04.2018 19:30

Veranstaltungsende: 20.07.2018 14:00

Veranstaltungsort: Katholische Hochschulgemeinde Dortmund, Ostenbergstraße 107, 44227 Dortmund

Veranstaltungsart: Ausstellung/Messe

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed