Zum Inhalt

Referat Interne Revision

Eine Lupe liegt auf grünen Puzzleteilen © Observer​/​Shotshop.com

In den komplexen Handlungsfeldern moderner Hochschulen besteht eine Fülle von Organisationseinheiten und Geschäftsprozessen, die turnusmäßig mittels einer eigenen, internen Kompetenz einer Überprüfung im Hinblick auf Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit, Zweckmäßigkeit unterzogen werden müssen – gerade auch, da die Finanzautonomie und damit die Gesamtverantwortung bei den Universitäten liegt. Die Kompetenz und Zuständigkeit für die interne Überprüfung liegt bei der Stabsstelle Interne Revision.

Bei den planmäßigen Revisionsaufträgen ist insbesondere zu prüfen, ob die geltenden Bestimmungen eingehalten, die eingesetzten Ressourcen finanzieller und personeller Art effizient genutzt und Geschäftsabläufe optimal ausgelegt wurden sowie interne Kontrollsysteme lückenlos und wirkungsvoll sind. In diesem Zusammenhang sollen gegebenenfalls Anregungen unterbreitet und/oder gemeinsam mit den geprüften Bereichen Optimierungsvorschläge entwickelt werden. Darüber hinaus sind aus gegebenem Anlass Sonderprüfungen durchzuführen. Die Kanzler der Technischen Universität Dort­mund, der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg/Essen haben im Rahmen der Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr (UA Ruhr) ausdrücklich vereinbart, universitätsübergreifend eine Gemeinsame Innenrevision zu etablieren, die als Dienstleistungseinrichtung zur Qualitätssicherung und -entwicklung eines zeitgemäßen Verwaltungshandelns wesentlich beiträgt. Dabei soll die Hochschulleitung sowohl bei der Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht als auch bei der Wahrnehmung der allgemeinen Fürsorgepflicht gegenüber den Beschäftigten unterstützt werden. 

Leitung

Team

N.N.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.