Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Unternehmensplanspiel „Manager Cup” feiert zehnjähriges Jubiläum

Zum bereits 10. Mal findet ab Ende Mai der thyssenkrupp Manager Cup, ein Unternehmensplanspiel, am Fachbereich Unternehmensrechnung und Controlling der TU Dortmund statt. Beim kostenlosen Wettbewerb können Studierende aller Dortmunder Hochschulen ihr unternehmerisches Geschick beweisen und gegeneinander antreten. Die Frage ist: Wer ist der bessere Manager beziehungsweise die bessere Managerin? Anmeldungen sind fortan möglich.

Wie viel investiert man am besten in Marketing? Welches Personal stelle ich ein? Welches Produkt vertreibe ich und welche Rolle spielt der ökologische Fußabdruck? Mit diesen Fragen sehen sich die Studierenden beim 10. thyssenkrupp Manager Cup konfrontiert. Die Entscheidungsgewalt liegt in den Händen der Studierenden.

Studierende leiten Produktionsunternehmen

Alle Teilnehmenden profitieren von den im Planspiel vermittelten praxisrelevanten Inhalten. Jedes Team, bestehend aus vier bis sechs Personen, leitet dabei ein Produktionsunternehmen. Die Studierenden erfahren wie die verschiedenen Betriebsbereiche ineinandergreifen. „Wer in einem dynamischen Umfeld in Konkurrenz zu anderen Teams steht, lernt wie Märkte funktionieren”, so Prof. Andreas Hoffjan vom Fachbereich Unternehmensrechnung und Controlling der TU Dortmund. Anlässlich des Jubiläums wird in diesem Jahr ein neues Produkt produziert und vermarktet. 

Zahlreiche Fakultäten vertreten

Einzigartig macht die Veranstaltung bereits seit dem Jahr 2008 eine besonders breite Zielgruppe. Im vergangenen Jahr waren 13 Fakultäten im Wettbewerb vertreten. Schließlich sind in der Geschäftsleitung unterschiedliche Kompetenzen erforderlich. Ingenieurinnen und Ingenieure wetteiferten so beispielsweise mit Chemikerinnen und Chemikern und Studierenden der Kulturwissenschaften.

Die teilnehmenden Studierenden können  Preise im Gesamtwert von 3.000 Euro gewinnen. Die Finalveranstaltung findet im thyssenkrupp Quartier in Essen statt. Dort besteht die Möglichkeit, mit konkurrierenden Teams in Kontakt zu treten und sich auch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unterstützers thyssenkrupp auszutauschen. Außerdem erhalten die Finalteilnehmenden die Möglichkeit, an einem Assessment-Center-Training mit der thyssenkrupp AG teilzunehmen.

Auftakt am 30. Mai

Das Planspiel beginnt mit einer Einführungsveranstaltung am 30. Mai im Seminarraumgebäude (SRG I, HS 1) der TU Dortmund. Dann geht es in der Hauptrunde über vier Spielperioden. Jedes Team reicht im Wochenrhythmus seine Entscheidungen ein. Die besten Teams der Hauptrunde qualifizieren sich für die Finalrunde. Dieses wird als Blockveranstaltung am 24./25. Juli im thyssenkrupp Quartier in Essen gespielt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Studierende der Dortmunder Hochschulen können sich bis zum 14. Mai 2017 online anmelden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed