Zum Inhalt

Zentrale Wissenschaftliche Ein­rich­tun­gen

Die Zentralen Wissenschaftlichen Ein­rich­tun­gen stellen fachbereichs- und fakultätsübergreifend verschiedenste Dienstleistungen und Serviceangebote für For­schung und Lehre zur Verfügung. An allen 16 Fakultäten und den vier zentralen wissenschaftlichen Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund wird exzellente For­schung durchgeführt.

Das DoKoLL widmet sich den zentralen Aufgaben der Koordination, Information und Beratung in Studium und Lehre, der organisatorischen und konzeptionelle Weiterentwicklung der Theorie-Praxis-Phasen und der Förderung und Koordination von Lehr-/Lernforschung.

Das DoKoLL ist in all diesen Bereichen die Schnitt­stelle sowie aktiver und kompetenter Partner für Stu­die­ren­de, Hochschullehrende, Lehrerinnen und Lehrer, Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung, Ministerien, Schülerinnen und Schüler und For­schungs­ein­richtungen.

Zur Seite des DoKoLL

DELTA ist ein 1,5-GeV-Elektronenspeicherring, der an der Technischen Universität Dort­mund vom Zentrum für Synchrotronstrahlung betrieben wird. DELTA ist eine Synchrotronstrahlungsquelle für den Nutzerbetrieb. For­schung am DELTA umfasst sowohl For­schung zur Erzeugung von Synchrotronstrahlung, als auch For­schung unter Nutzung von Synchrotronstrahlung.

Dieses Synchrotronlicht wird von Forschungs­gruppen z.B. des Forschungszentrums Jülich oder der Universitäten Dort­mund, Siegen und Wuppertal zur zerstörungsfreien Untersuchung verschiedenster Materialien und Proben genutzt.

Zur Seite von DELTA

Das Zentrum für HochschulBildung gliedert sich in die vier Bereiche Behinderung und Studium, Fremdsprachen, Hoch­schul­didak­tik und Wei­ter­bil­dung. Damit eng verzahnt sind drei Lehrbereiche, an denen vielfältige und umfangreiche For­schung zu den angebotenen Themenfeldern stattfindet. Die Bereiche bieten ein vielfältiges Seminar-, Coaching- und Schulungsprogramm an.

Zur Seite des zhb

Die Sozialforschungsstelle Dort­mund (sfs) ist eines der traditionsreichen deutschen Forschungsinstitute auf dem Gebiet der sozialwissenschaftlichen Arbeitsforschung. Bereits 1946 gegründet, ist das frühere Landesinstitut seit 2007 eine zentrale wis­sen­schaft­liche Einrichtung der Technischen Universität Dort­mund.

Übergreifendes Leitthema der Forschungs­arbeiten der sfs ist die sozialwissenschaftliche Innovationsforschung. Untersucht wird, wie soziale Innovationen entstehen und in welcher Beziehung sie zu technologischen Innovationen stehen. Ein weiterer Fokus liegt auf der Frage nach den Realisierungsbedingungen und -perspektiven einer ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Entwicklung. Die sfs beteiligt sich an der Gestaltung gesellschaftlicher, technologischer und ökologischer Veränderungs- und Innovationsprozesse.

Zur Seite der sfs

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.