Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Martin-Schmeißer-Stiftung

Die Martin-Schmeißer-Stiftung, die auf Initiative der Stadt Dortmund und Zustiftern der Dortmunder Wirtschaft gegründet wurde, ist eine Stiftung zur Förderung der internationalen wissenschaftlichen Beziehungen der Technischen Universität Dortmund. Der Stiftungszweck soll verwirklicht werden durch die Förderung und Unterstützung von:

  • internationalen wissenschaftlichen Begegnungen einschließlich Öffentlichkeitsarbeit im Hochschulbereich,
  • Studien- und Forschungsvorhaben mit internationalem Bezug,
  • ausländischen Gästen, Wissenschaftlern und Studierenden der Technischen Universität Dortmund,
  • Mitgliedern und Angehörigen der Technischen Universität Dortmund, die ein Auslandsstudium im Rahmen eines wissenschaftlichen Vorhabens absolvieren oder ein Forschungsvorhaben im Ausland oder ein Forschungsvorhaben mit internationalem Bezug durchführen.

 

Derzeit werden folgende Förderprogramme der Martin-Schmeißer-Stiftung die Internationalisierung der Technischen Universität Dortmund unterstützen:

Martin-Schmeißer-Medaille 2017

Die Martin-Schmeißer-Medaille wird an Absolventinnen und Absolventen vergeben, die im Sommersemester 2016 oder im Wintersemester 2016/17 ihr Studium an der Technischen Universität Dortmund erfolgreich abgeschlossen haben. Die Medaille wird für herausragende Abschlussarbeiten mit einem internationalen Kontext verliehen. Die Medaille ist mit einem Geldpreis von bis zu 2.000 Euro verbunden. Dekaninnen und Dekane der Fakultäten sowie die Leiterinnen und Leiter der zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen können bis zum 30. Juni 2017 Vorschläge einreichen. Den Vorschlägen sind bitte beizufügen:

  • ein Gutachten einer betreuenden Professorin/eines betreuenden Professors, in dem die wissenschaftliche Arbeit zu beschreiben, der internationale Bezug zu erläutern, sowie die wissenschaftliche Leistung der Absolventin/des Absolventen zu bewerten ist;
  • ein Lebenslauf der vorgeschlagenen Kandidatin/des vorgeschlagenen Kandidaten, aus dem der erfolgreiche Studienverlauf hervorgeht;
  • eine Kopie der Abschlussarbeit und deren Benotung sowie eine Kurzfassung der Arbeit.

 

Martin-Schmeißer-Förderbereiche:

Stipendien für Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterabschlussarbeiten)

Stipendien werden an Bachelor- und Master-Kandidatinnen und -Kandidaten vergeben, deren Arbeit einen Forschungsaufenthalt von mindestens zwei Monaten im Ausland erfordert. Die Gesamtförderung beträgt max. 1.500 Euro. Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen. Interessierte Studierende können ihre Bewerbungen bei den Dekanaten einreichen, die bei mehr als drei Bewerbungen pro Fakultät eine Vorauswahl treffen und die drei besten Bewerbungen bis zum 15. Februar 2017 an die Stiftung weiterleiten. Dem Antrag sind bitte beizufügen:

  • eine Beschreibung des Vorhabens (max. drei Seiten) mit Begründung des Auslandsaufenthalts, der Angabe des Aufenthaltsorts und des Aufenthaltszeitraums, der Angabe des Themas der Abschlussarbeit sowie eine Kostenaufstellung;
  • die Befürwortung der betreuenden Professorin/des betreuenden Professors mit einer Bestätigung, dass die Arbeit einen Forschungsaufenthalt im Ausland bedingt;
  • Erklärung der Gasthochschule, dass Stipendiaten dort wissenschaftlich arbeiten können;
  • Lebenslauf, Abiturzeugnis und Nachweis der bisherigen akademischen Leistungen.

 



 


Nebeninhalt

Kontakt

Vorschläge und Anträge sind zu richten an:

Vorstand der Martin-Schmeißer-Stiftung
z.Hd. Dr. Barbara Schneider
Technische Universität Dortmund
44221 Dortmund

 

Infos

Referat Internationales
Andrea Schöne
Emil-Figge-Straße 61
44227 Dortmund
Telefon: (0231) 755-2503

 

Vorstand

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather (Vorsitzende)
  • Guido Baranowski (stellv. Vorsitzender)
  • Dirk Holtermann
  • Univ.-Prof’in Dr. Gabriele Sadowski
  • Klaus Steenweg

 

Kuratorium

  • Birgit Jörder
    (Vorsitzende)
  • Ursula Burchardt
    (stellv. Vorsitzende)
  • Martin Berger
  • Jürgen Berressem
  • Dr. Frank Brinkmann
  • Albrecht Ehlers
  • Univ.-Prof. Dr. Sebastian Engell
  • Dr. Ernst Faltz
  • Manfred Kossack
  • Univ.-Prof. Dr. Ute Ritterfeld
  • Kay Voges
  • Norbert Wolf

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed