Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles

ABIDA-Projekt mit Beteiligung der TU Dortmund von „Deutschland – Land der Ideen” ausgezeichnet

Logo von Land der Ideen: Karte von Deutschland, die sich aus mehreren Bildern zusammensetzt, das Logo der Deutschen Bank und schwarze Schrift auf weißem Hintergrund

24.06.2016 – Das Projekt „ABIDA – Assessing Big Data“, an dem Forscherinnen und Forscher der TU Dortmund beteiligt sind, zählt zu den Preisträgern im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016, der dieses Jahr unter dem Motto „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ stand. Das Projekt basiert auf einer Zusammenarbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen sowie Bürgern, um die Auswirkungen von Big Data auf Wirtschaft und Gesellschaft zu untersuchen. Die Dortmunder Forscher nehmen insbesondere die sozialen Dimensionen der massenhaften Datensammlung unter die Lupe.

 

Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen (BCI) der TU Dortmund stellt Self-Assessment-Tool vor

self-assessment

23.06.2016 – Studieninteressierte können jetzt online testen, ob sie für ein Studium an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen (BCI) der TU Dortmund geeignet sind. Das ermöglicht ein neues Angebot, das Self-Assessment-Tool „test tu do bci“. Es wurde in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen entwickelt und steht seit Bewerbungsbeginn für das Wintersemester 2016/2017 bereit. Für eine Einschreibung ist die Teilnahme – unabhängig vom erreichten Ergebnis – verpflichtend. Bei der offiziellen Vorstellung am Mittwoch, 22. Juni, testeten Prof. Metin Tolan, Prorektor Studium der TU Dortmund, sowie der Dekan und Professoren der Fakultät BCI, ob sie für ein Studium des Bio- oder Chemieingenieurwesens geeignet wären.

 

Physiker der TU Dortmund forschen erfolgreich zu den Grundlagen von Quantentechnologien

Vier Glaskugeln liegen auf einem gestreiften Untergrund

22.06.2016 – Physiker der TU Dortmund haben ihre Forschungsergebnisse im renommierten internationalen Fachmagazin Nature Communications publiziert. Dr. Holger Krull gewann im Rahmen seiner Promotion an der Fakultät Physik gemeinsam mit seinem Doktorvater Prof. Götz S. Uhrig sowie mit Kollegen aus Stuttgart neue grundlegende Erkenntnisse im Bereich der Quantenphysik.

 

Julia Bertelt von der TU Dortmund ist Jahrgangsbeste bei Qualifizierungs-Lehrgang

Foto der Absolventinnen und Absolventen des H2-Lehrgangs mit Kanzler Albrecht Ehlers, Matthias Giese (Leiter Dezernat Finanzen und Beschaffung) und Dr. Alexander Bergert (Leiter Persoanlenwicklung, -marketing, -controlling)

22.06.2016 – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dortmund konnten auch in diesem Jahr an ihre guten Leistungen im Qualifizierungs-Lehrgang H2 für Beschäftigte von Fachhochschulen und Universitäten in NRW anknüpfen: Julia Bertelt aus dem Dezernat Personal und Recht hat den Lehrgang 2015/16 landesweit als Jahrgangsbeste abgeschlossen, Lidija Tesche als Zweitbeste. Zudem wurde Matthias Giese, Leiter des Dezernats Finanzen und Beschaffung, zum vierten Mal in Folge mit dem Lehrpreis als bestbewerteter Dozent ausgezeichnet.

 

TU Dortmund forscht zur Integration von zugewanderten Kindern durch Sprachförderung

Grundschulkind bearbeitet eine Aufgabe

21.06.2016 – Wie können die vielen Kinder, die in den vergangenen Monaten nach Deutschland zugewandert sind, in die Gesellschaft integriert werden? Das Erlernen der deutschen Sprache und die Sprachförderung allgemein sollen dabei eine Schlüsselrolle spielen. In Zusammenarbeit mit dem Schulamt der Stadt Dortmund hat das Fachgebiet Sprache und Kommunikation der TU Dortmund Studien zu diesem Thema an städtischen Grundschulen durchgeführt. Diese werden am Montag, 27. Juni, vorgestellt.

 

Neues Führungsteam der TU Dortmund komplett

Gruppenfoto nach der Wahl der neuen Prorektoren

17.06.2016 – Die Hochschulwahlversammlung hat am Freitag, 17. Juni, das Führungsteam der TU Dortmund komplettiert: Prof. Insa Melle und Prof. Gabriele Sadowski wurden als neue Prorektorinnen gewählt, Prof. Barbara Welzel und Prof. Metin Tolan wurden im Amt als Prorektorin und Prorektor bestätigt. Gemeinsam mit den beiden hauptamtlichen Rektoratsmitgliedern, der Rektorin Prof. Ursula Gather und dem Kanzler Albrecht Ehlers, werden sie ab dem 1. September die neue Hochschulleitung der TU Dortmund bilden. Die Rektorin war bereits im November für eine zweite Amtszeit von vier Jahren wiedergewählt worden.

 

Nacht der Beratung 2016 an der TU Dortmund

Eine junge Frau sitzt einem jungen Mann gegenüber, der an einem Laptop arbeitet. Am Tisch sitzt ein weiterer junger Mann, der etwas notiert.

17.06.2016 – Welche Studiengänge gibt es an der TU Dortmund? Wie viel Mathematik steckt in einem Studium der Wirtschaftswissenschaften? Woran kann ich festmachen, ob ich für ein Lehramtsstudium geeignet bin? Auf solche und ähnliche Fragen können Studieninteressierte am Donnerstag, 23. Juni, bei der Nacht der Beratung 2016 der TU Dortmund Antworten bekommen. Von 17 bis 21 Uhr haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich im Foyer der Emil-Figge-Straße 50 aus erster Hand über das Studienangebot an der TU Dortmund zu informieren. Es ist übrigens die neunte Nacht der Beratung.

 

TU Dortmund weckt bei Jungen Interesse für Studienfächer mit musisch-sozialer Ausrichtung

Gruppenfoto vom 12+-Anschlusstreffen: Mehrere Jungen stehen auf einer Treppe

15.06.2016 – Abschlusstreffen des 12+-Jahrgangs 2015/16, des bundesweit einzigartigen Mentorenprogramms für Jungen an der TU Dortmund: Rund 30 Schüler trafen sich am Dienstag, 14. Juni. Sie hatten über ein Jahr Studiengänge mit sozialer, erzieherischer, kultureller sowie künstlerischer Ausrichtung kennengelernt und von Studenten etwas über Studienbedingungen, -abläufe, -inhalte und -kultur erfahren. Die Schüler von 12 bis 14 Jahren nahmen an Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Universität teil. Dabei wurden sie in Kleingruppen von je einem Studenten – ihrem Mentor – begleitet.

 

TU Dortmund richtet bundesweite Tagung zu gutem Unterricht aus

Foto einer Grundschulklasse, in der sich alle Schüer melden

15.06.2016 – Was macht guten Unterricht aus? Führende deutsche Bildungswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler – darunter die Professoren Detlev Leutner (Essen) und Olaf Köller (Kiel) – diskutieren diese Frage auf dem 2. Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung. Titel des Treffens am 30. Juni, zu dem das Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie der Technischen Universität Dortmund einlädt, ist „Bedingungen gelingender Lern- und Bildungsprozesse“. Die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann ist Gast des Symposiums.

 

An der TU Dortmund entsteht Forschungszentrum für Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung

Gruppenfoto vom Gelände des neuen Stromforschungszentrums

14.06.2016 – Die TU Dortmund forscht zur Zukunft des Stromtransports und übernimmt damit eine zentrale Rolle für das Gelingen der Energiewende – weg von der konventionellen Stromerzeugung hin zu Energie aus regenerativen Quellen. Dafür entsteht in den nächsten Monaten auf dem Campus ein Forschungszentrum für die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ). Die Errichtungskosten liegen bei rund fünf Millionen Euro, Gelder dafür kommen vom Bund und vom Land. NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze informierte sich vor Ort.