Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles

TU Dortmund vermittelt Erfahrungen aus dem Silicon Valley an deutsche Schulen

Schriftzug "Bundeskongress Schulleitung 2016"

22.09.2016 – Erfahrungen aus dem Alltag der Deutschen Schule im Silicon Valley vermittelt die TU Dortmund am Samstag, 24. September, Lehrerinnen und Lehrern von heimischen Schulen. Anlass ist der Bundeskongress Schulleitung 2016 unter dem Titel: „Erfolgreich leiten – Handwerkszeug für Schulleitung“, im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund. Ein großes Thema dabei ist das Digitale Lernmanagement, das für die Schul- und Unterrichtsentwicklung immer wichtiger wird.

 

TU Dortmund bleibt beste junge Hochschule in NRW

Bunte Zettel, auf denen das Wort Ranking steht

21.09.2016 – Rund drei Monate vor ihrem 48. Geburtstag hat die Technische Universität Dortmund erneut ein hervorragendes Ergebnis in den QS World University Rankings erzielt: Mit der Auswertung „Top 50 Under 50“ bescheinigt das internationale Hochschulranking der TU Dortmund, dass sie weltweit zu den 100 besten Universitäten unter 50 Jahren zählt. Deutschlandweit rückt die Universität auf Platz 4 auf; in Nordrhein-Westfalen belegt sie wie im Vorjahr den Spitzenplatz.

 

Dr. Johannes Albrecht von der TU Dortmund erhält ERC Starting Grant

Porträtfoto von Prof. Albrecht

21.09.2016 – Der Europäische Forschungsrat fördert mit rund 1,5 Millionen Euro die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Johannes Albrecht an der TU Dortmund. Für seine Forschung erhält der Physiker einen ERC Starting Grant. Dabei hat er sich gegen große Konkurrenz durchgesetzt, denn die Förderquote lag bei nur 10 Prozent. Das geförderte Projekt mit dem Namen PRECISION („Precision measurements to discover new scalar and vector particles“) ist am Teilchenbeschleuniger LHC in der Schweizer Großforschungseinrichtung CERN in Genf angesiedelt. Dort sucht Dr. Johannes Albrecht nach bisher unbekannten Teilchen und Kräften.

 

80 Lehrkräfte bei Auftakt des dritten Jahres vom Projekt „Mathe sicher können“ der TU Dortmund

Gruppenfoto des Projektteams

14.09.2016 – Mehr als 80 Lehrkräfte waren Anfang September bei der dritten „Mathe sicher können“-Tagung an der TU Dortmund dabei: Sie erproben im Schulalltag die an der TU Dortmund entwickelten Diagnose- und Fördermaterialien für den Mathematikunterricht.

 

Forschungsinstitut Technologie und Behinderung feiert 25-jähriges Jubiläum

Gruppenfoto vom Festakt im Landtag

13.09.2016 – Mit einem Festakt im Düsseldorfer Landtag hat das Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) am Montag, 12. September, sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Das FTB ist Teil der Evangelischen Stiftung Volmarstein und seit 2005 ein An-Institut der Technischen Universität Dortmund. Es hat sich zum Ziel gesetzt, für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen moderne Technologien zu erforschen und zu erproben sowie über Barrierefreiheit zu informieren.

 

Technische Universitäten aus Lodz und Dortmund stärken ihre Zusammenarbeit

Gruppenfoto von der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen TU Dortmund und Lodz

13.09.2016 – Die Technischen Universitäten aus Lodz und Dortmund verstärken ihre Zusammenarbeit. Dafür wurde am Montag, 12. September, beim Besuch einer Delegation der polnischen Universität an der TU Dortmund eine universitätsweite Kooperationsvereinbarung unterzeichnet – insbesondere im Bereich der EU-Forschungsförderung wollen beide Hochschulen verstärkt zusammenarbeiten. NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze war extra aus Düsseldorf angereist, um der Unterzeichnung beizuwohnen.

 

3 Fragen an Rolf Schupp zum Samstags-Testbetrieb der H-Bahn

Foto von Rolf Schupp

12.09.2016 – Seit Anfang September fährt die H-Bahn auch an Samstagen. Geplant ist ein dreimonatiger Testbetrieb, um festzustellen, wie hoch der Bedarf ist. Dipl.-Ing. Rolf Schupp, der H-Bahn-Geschäftsführer, berichtet über erste Erfahrungen.

 

Landesmusikrat verleiht „Silberne Stimmgabel“ an Prof. Irmgard Merkt von der TU Dortmund

Foto der Preisverleihung mit Prof. Merkt

12.09.2016 – Der Landesmusikrat NRW hat am Samstag, 10. September, Prof. Dr. Irmgard Merkt von der TU Dortmund mit der „Silbernen Stimmgabel“ für besondere Verdienste um das Musikleben in NRW ausgezeichnet. Das Präsidium des Landesmusikrats würdigte sie mit der Auszeichnung für ihren unermüdlichen Einsatz für die kulturelle – und insbesondere musikalische – Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft.

 

TU Dortmund für einige Tage Zentrum der europaweiten Familienforschung

Das Bild zeigt einen Vater, der mit seinen zwei Kindern backt.

10.09.2016 – Welchen Einfluss haben Migrationsbewegungen und der demografische Wandel auf Familien? Wie verändern sich Mutter- und Vaterschaft? Vier Tage lang haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt ihre Forschung zu diesen und weitere Fragen an der TU Dortmund vorgestellt und diskutiert. Sie kamen Anfang September anlässlich des achten Kongresses der Europäischen Gesellschaft für Familienforschung – European Society on Family Relations (ESFR) – in Dortmund zusammen.

 

Deutschlandstipendium vernetzt Unternehmen und Studierende der TU Dortmund

Foto von Stifter Michael Freundlieb und Stipendiat David Wilk

09.09.2016 – Das Studierendenleben mag lustig sein, vor allem aber ist es teuer. Deshalb unterstützen Stifterinnen und Stifter mehr als 200 junge Menschen, die an der TU Dortmund studieren, mit einem Deutschlandstipendium. Eines davon erhält beispielsweise Architekturstudent David Wilk (23): Die Hälfte des Förderbetrages von 300 Euro finanziert dabei „sein Stifter“, das Bauunternehmen Freundlieb aus Dortmund. Physikstudentin Julia Röchner (24) konnte sich dank des Deutschlandstipendiums sogar ihren langgehegten Traum von einem Auslandssemester erfüllen.