Zum Inhalt
Corona­virus

Maß­nahmen an der TU Dort­mund

Trotz der Lockerungen, die Bund und Länder am 6. Mai in der Co­rona­krise vereinbart haben, bleibt der Betrieb an der TU Dort­mund eingeschränkt. Ziel ist es weiterhin, die sozialen Kontakte zu reduzieren, um die Verbreitung der Infektion einzudämmen. Die Lehre erfolgt im Sommer­semester deshalb digital. Lehr­ver­an­stal­tun­gen in Präsenz sind nur dann erlaubt, wenn eine besondere (räumliche) Ausstattung er­for­der­lich ist und Hygienemaßnahmen nachweislich eingehalten werden können.

Seit Montag, 16. März, gilt bis auf Weiteres für alle Studierenden ein generelles Be­tre­tungs­verbot für die Gebäude der TU Dort­mund. Eine Ausnahme gilt seit dem 20. April für die Buchausleihe aus der Zentralbibliothek. Für Be­schäf­tigte der TU Dort­mund ist seit dem 18. März das Homeoffice der Regel­arbeits­ort. Gleichwohl können derzeit Hygienekonzepte erarbeitet werden, damit Fakultäten und Ver­wal­tung ihre Arbeit auch wieder in Präsenz verrichten dürfen. Gremien dürfen unter Einhaltung der Hygienevorschriften tagen. Sonstige Veranstaltungen sind verboten. An­samm­lungen von Personen aus mehr als zwei Haushalten sind gemäß der Corona-Schutzverordnung untersagt. Ab dem 30. Mai darf sich zudem eine Gruppe von bis zu zehn Personen im öf­fent­lichen Raum treffen. Details dazu finden Sie tagesaktuell in den FAQ.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.