Zum Inhalt

„Zwischen Brötchen und Borussia“: Die Wis­sen­schaft der Spit­zen­gas­tro­no­mie

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Zoom
Veran­stal­tungs­art:
  • Digitale Ver­an­stal­tung
  • Vorlesung
  • Ringvorlesung

Kann man Sterne essen? Wer wird Fußball-Eu­ro­pa­meis­ter? Und was hat all das mit Physik zu tun? Das erfährt die in­te­res­sier­te Öffentlichkeit im Rah­men der TU-Vor­le­sungs­rei­heSams­tags zwischen Brötchen und Borussia: Moderne Physik für alle“, die sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder und Jugendliche richtet und auf unterhaltsame Weise über ausgefallene Fragestellungen der Physik informiert.

In diesem Vor­trag erklären Prof. Maxi­mili­ane Wilkesmann und Prof. Uwe Wilkesmann von der Fa­kul­tät Sozial­wissen­schaf­ten die Organisation der Spit­zen­gas­tro­no­mie unterhaltsam, aber gleichermaßen wissenschaftlich fundiert. Auf der Grundlage von Interviews mit 1-, 2- und 3- Sterneköchen, Servicekräften, Restaurantkritikerinnen und -kritikern und vie­len anderen Quellen wer­den u. a. folgende Fragen beantwortet:

  • Warum wird das Urteil bestimmter Restaurantführer von den Gästen und den Profis akzeptiert, obwohl Essen bekanntlich Geschmackssache ist?
  • Was mo­ti­viert Köchinnen und Köche, Sterne zu erkochen, obwohl es sich wirtschaftlich nicht lohnt? Wie schaffen sie es, Kreativität und Routine in Einklang zu bringen?
  • Wie hat sich der Führungsstil in der Küche verändert?
  • Mit welchen Tricks und Mitteln wird ein perfekter Abend durch den Service sichergestellt?

Der Vor­trag „Kann man Sterne essen? Die Wis­sen­schaft der Spit­zen­gas­tro­no­mie“ wird als Stream mit Live-Chat an­ge­bo­ten. Das Quiz zum Vor­trag wird 15 Minuten vor Vor­trags­be­ginn auf der Veranstaltungswebsite frei- und 30 Minuten nach der Ver­an­stal­tung abgeschaltet. Alle Vorträge beginnen um 10.45 Uhr und dauern jeweils eine Stunde. Reinschalten kann jede und jeder, Stu­die­ren­de der TU Dort­mund kön­nen sich die Teilnahme für das Modul „Stu­di­um Fundamentale“ anrechnen lassen. Schü­ler­in­nen und Schüler kön­nen durch die erfolgreiche Teilnahme am Quiz ein sogenanntes Schülerdiplom erwerben.

Zur Veranstaltungswebsite

Zum Programmflyer

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.