Zum Inhalt

Invest.RUHR-Event zum The­ma Drug Discovery

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Online
Veran­stal­tungs­art:
  • Digitale Ver­an­stal­tung
  • Fachtagung/Kongress
  • Infor­mations­veran­staltung
  • Vor­trag

Auf dem Weg zur Ent­wick­lung neuer Krebstherapeutika ist eine in­ter­na­ti­o­na­le Zu­sam­men­arbeit unerlässlich. Die Metropole Ruhr ist ein wertvoller Player bei dieser Forschungs­arbeit, unter an­de­rem mit dem von der TU Dort­mund koordinierten Drug Discovery Hub Dort­mund. Um die Zu­sam­men­arbeit mit wei­te­ren Bio-Tech-Hubs sowie in­ter­na­tio­nal tätigen Start-ups zu intensivieren, bietet das Invest.RUHR-Format der Business Metropole Ruhr die Möglichkeit, mit Akteuren aus Wirtschaft und Wis­sen­schaft direkt in Kontakt zu treten. ​​​​​​​

In Ko­ope­ra­ti­on mit dem BioIndustry e.V. hat die Business Metropole Ruhr ein Online-Event ent­wi­ckelt, in der Bio-Tech/Life-Science-Hubs aus Dort­mund, Barcelona und London Einblicke in ih­re Ar­beit geben. Beim Online-Event „Drug.Discovery – Towards novel cancer therapeutics“ haben In­te­res­sier­te die Möglichkeit zu entdecken, wofür der Dort­mund Drug Discovery Hub, die MedCity London und der Barcelona Biomedical Research Park stehen. Zusätzlich wer­den Start-ups der jeweiligen Regionen ih­re Ideen ei­nem inter­natio­nalen Publikum vorstellen. Unter an­de­rem gestaltet Prof. Daniel Rauh von der TU Dort­mund das Pro­gramm mit und referiert zum The­ma „Akademische Wirkstoffforschung – kann das funktionieren?“.

Die Teil­neh­men­den hören darüber hinaus Vorträge, die sich mit dem Potenzial der Genomik für die Gesundheitsversorgung, der Ent­wick­lung von Inhibitoren der nächsten Generation und der Bereitstellung neuer Ansätze von Gentherapien für Patienten beschäftigen. Im Anschluss an die Vorträge wird es aus­rei­chend Zeit für virtuelles Netzwerken auf Matchmaker.Ruhr geben. Die Teil­neh­men­den kön­nen Einzeltermine mit allen Teil­neh­men­den der Ver­an­stal­tung vereinbaren und ihr Netz­werk erweitern.

Die Ver­an­stal­tung findet in englischer Sprache statt. Für Rückfragen steht Markus Querfurt unter der Telefonnummer +49 201 63248817 oder per E-Mail zur Ver­fü­gung.

Pro­gramm und Anmeldung

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.