Zum Inhalt

6. IFS-Bildungsdialog „Lernen in und für die Schule im Zeitalter der Digitalität"

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Online via Zoom
Veran­stal­tungs­art:
  • Digitale Veranstaltung
  • Fachtagung/Kongress

Das Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der TU Dortmund lädt Lehrkräfte und andere Interessierte zum 6. IFS-Bildungsdialog „Lernen in und für die Schule im Zeitalter der Digitalität – Chancen und Herausforderungen für Lehrkräfte, Unterricht und Lernende“ ein. Dabei diskutieren Fachleute das schulische Lehren und Lernen im Zeitalter der Digitalität. Die via Zoom durchgeführte Veranstaltung bedarf einer kostenpflichtigen Anmeldung.

Die Digitalisierung nimmt verstärkt Einzug in Schulen, insbesondere seit des coronabedingten Distanz- und Wechselunterrichts. Der 6. IFS-Bildungsdialog widmet sich daher Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis zu den Herausforderungen und den Potenzialen, die digitale Medien für den Unterricht, für Lehrkräfte und Lernende bieten. 

In mehreren Vorträgen sowie einer Podiumsdiskussion werden dabei zentrale Themen besprochen, zum Beispiel: Wie können digitale Geräte wirksam im Unterricht eingesetzt werden und wie wirken sie auf Schüler*innen? Welche Vor- und Nachteile bieten digitale Medien bei der Kompetenzerfassung? Wie kann die datengestützte Gestaltung von Lernprozessen gelingen?

Die Veranstaltung bedarf einer Registrierung im Konferenztool und einer anschließenden Anmeldung. Der Teilnahmebetrag für die digitale Tagung beläuft sich auf 20 Euro. Die Zugangsdaten werden rechtzeitig mitgeteilt.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Bildungsdialog

Ansprechpersonen für Rückfragen:

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.