Zum Inhalt

Rhetoriken des Digitalen: Digitale Teilöffentlichkeiten und der Kampf um die Bedeutung digitaler Zeichen

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Campus Süd: MBIII E.001, Baroper Straße 303, 44227 Dort­mund
Veran­stal­tungs­art:
  • Vortrag

Jennifer Eickelmann von der TU-Dort­mund spricht über digitale Teilöffentlichkeiten.

Transformations- und Umbruchsrethoriken bestimmen mit Schlagworten wie ‚neue Medien‘, ‚Industrie 4.0‘ oder ‚digitale Revolution‘ öffentliche Diskurse um die Di­gi­ta­li­sie­rung. Sie gehen mit scheinbar unhinterfragbaren, politisch-gesellschaftlichen Handlungsaufforderungen an pädagogische Professionen, Institutionen und Wis­sen­schaft einher.

Die Pädagogik soll als vermittelnde Instanz die Di­gi­ta­li­sie­rung forschend und praktisch mitgestalten und pädagogisch optimierte Reformen, Settings und Handlungsempfehlungen entwickeln. Es stellt sich jedoch die Frage, wie eine reflektierte, allgemein pädagogisch und bildungstheoretisch infor­mier­te Perspektive gewonnen werden kann.

In der Ringvorlesung „Rhetoriken des Digitalen“ soll das ‚Digitale‘ als Metapher für mediale, lebensformspezifische und soziale Veränderungen diskutiert werden. Dazu werden die Vortragenden sich problembeschreibend mit Phänomenen auseinander setzen, die als Folgen, Epiphänomene oder Strukturen des ‚Digitalen‘ markiert werden.

Eine Veranstaltung der TU Dort­mund, Fakultät 12 Erziehungswissenschaft, Psy­cho­lo­gie und Soziologie, Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik (IAEB).

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.