Zum Inhalt

Ausstellung „barriere:zonen“

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Foyer der Universitäts­bibliothek, Vogelpothsweg 76, 44227 Dortmund
Veran­stal­tungs­art:
  • Ausstellung

Die englischsprachige Ausstellung „barrier:zones – living and surviving with a disability worldwide“ findet in Zusammenarbeit des Lehrgebiets Berufspädagogik und Berufliche Rehabilitation der Fakultät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten mit der Universitäts­bibliothek statt. Sie begleitet das Seminar „Einen Lebensunterhalt verdienen im globalen Süden – Berufliche Rehabilitation zwischen materiellen Notwendigkeiten und Emanzipationsauftrag“ im Sommer­semester 2019.

Begleitend zu dem Seminar zeigt die Leihgabe von Handicap International Porträtfotos von Menschen mit Behinderung, deren Leben durch einen Konflikt geprägt wurde oder ist. Till Mayer, der Autor der Ausstellung, berichtet seit Jahren über Menschen mit Behinderung in Konflikten und Kriegen. Viele der Menschen, die in der Ausstellung porträtiert werden, wurden von Handicap International unterstützt.

Die Ausstellung wird am 4. April um 17 Uhr eröffnet und wird bis zum 2. Mai zu sehen sein. Die Eröffnung ist kostenfrei und richtet sich an alle Interessierten.

Mehr Informationen zur Ausstellung finden sich auf der Homepage von „barriere:zonen“.

 

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.