Zum Inhalt

Studium und dann? – Berufseinstieg mit Behinderung oder chronischer Krankheit

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Campus Nord der TU Dort­mund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 4.320 (4. Etage, Bauteil C)
Veran­stal­tungs­art:
  • Vortrag

Vertreterinnen und Vertreter des Arbeitgeberservice Schwerbehinderte Akademiker der Bundesagentur für Arbeit (ZAV) informieren über Unterstützungsmöglichkeiten und Heraus­forde­rungen rund um den Berufseinstieg nach erfolgreichem Studienabschluss. Eine Absolventin der TU Dort­mund berichtet von ihren Erfahrungen und Heraus­forde­rungen mit Behinderung beim Übergang vom Studium in den Arbeitsmarkt.

Die DoBuS-Absolvierendentage richten sich an Stu­die­ren­de in der Studienabschlussphase sowie an Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit.

Themenschwerpunkte hierbei sind:

  • Beratungs- und Unterstützungsangebote beim Übergang vom Studium in den Beruf
  • Bewerbung und Vorstellungsgespräch: Behinderung - Hemmnis oder Ressource?
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben – Fördervoraussetzungen und -möglichkeiten
  • Erfahrungsbericht aus der Praxis

 

Zur Anmeldung und bei Fragen zur Veranstaltung steht Andrea Hellbusch zur Verfügung.

Anmeldeschluss ist der 16. Juni 2019.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung eventuelle behinderungsbedingte Unterstützungsbedarfe an.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.