Zum Inhalt

female.2.enterprises: Bewerbungsworkshop bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: KVWL, Robert-Schimrigk-Str. 4-6, 44141 Dort­mund (Die Anfahrt erfolgt individuell)
Veran­stal­tungs­art:
  • Infor­mations­veran­staltung
  • Seminar
  • Workshop

Personalerinnen und Personaler lesen täglich Bewerbungen und führen unzählige Vorstellungsgespräche – dabei fallen bestimmte Fehler immer wieder auf. Claudia Deutsch, Lei­te­rin des KVWL-Geschäftsbereiches Personal und Organisation, präsentiert in diesem Impuls ihre persönlichen Top 10 der besten Gründe für eine Absage und beantwortet Fragen.

Im Austausch mit der Referentin erfahren die Teilnehmerinnen, wie ihre Bewerbung gelesen wird, welche Fehler sie vermeiden sollten und was im Bewerbungsgespräch gut oder weniger gut ankommt.

  • Top 10 Bewerbungs-Fehler
  • Grundregeln zur erfolgreichen Bewerbung
  • Verhalten im Vorstellungsgespräch
  • Hinweise zur guten Karriereplanung

Im Anschluss an den Impuls-Workshop haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit sich bei einem gemeinsamen Mittagessen auszutauschen.

Die Trainerin

Claudia Deutsch, Lei­te­rin des KVWL-Geschäftsbereiches Personal und Organisation

Die Zielgruppe

female.2.enterprises on tour richtet sich an Studentinnen, Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Absolventinnen aller Fakultäten der TU Dort­mund.

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 6. Januar über ein Online-Formular möglich. Die Teilnehmerinnenanzahl ist begrenzt. Nach Anmeldeschluss erhalten alle Bewerberinnen eine Teilnahmebestätigung oder -absage. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ist eine der größten ärztlichen Selbstverwaltungen in Deutsch­land. Seit über 60 Jahren sorgt sie für eine qualitätsgesicherte und wohnortnahe ambulante medizinische Versorgung der Bevölkerung. Zu ihren spezifischen Aufgaben gehören Vertragsverhandlungen und -abschlüsse mit den Krankenkassen, die Abrechnung der ambulanten ärztlichen Leistungen und die Honorarverteilung. Die KVWL ist somit als ein modernes Dienstleistungsunternehmen für ihre Mitglieder und die Bürgerinnen und Bürger Westfalen-Lippes an der Gestaltung des Gesundheitswesens aktiv beteiligt.

 

female.2.enterprises hat das Ziel, Studentinnen und Akademikerinnen unterschiedlicher Fachrichtungen berufliche Entwicklungsmöglichkeiten in der Region aufzuzeigen und sie auf eine Karriere außerhalb des Wissenschaftsbetriebs vorzubereiten. f.2.e on stage unterstützt durch Weiterbildungsangebote zu karriererelevanten Themen bei der Vorbereitung auf den Einstieg in die Wirtschaft. Bei  f.2.e on tour bieten Un­ter­neh­men intensive Einblicke in ihre Betriebsstrukturen und erläutern interne Karrierewege. Teilnehmerinnen haben die Chance, frühzeitig Kontakte zu Arbeitgebern zu knüpfen, Personalleiterinnen und Personalleiter kennen zu lernen und ihren Blick auf Beschäftigungsoptionen zu erweitern – aktuell und für die Zukunft

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.