Zum Inhalt
Ein Stadtführer

Dort­mun­der Passagen

-
in
  • tu | kultur
Cover des Stadtführers © Jovis Verlag

Der Stadtführer "Dort­mun­der Passagen" schafft neue Blickwinkel auf die Stadt Dort­mund. Dabei führen fünf Routen entlang geographischer sowie architektonischer Meilensteine.

Fünf Routen führen durch Dort­mund und folgen dem Sound der Stadt: Wasser, Wege, Ma­te­ri­alien, Stadt und Land, Spielräume. Sie erschließen das Stadtgebiet und ma­chen Geschichte, Gegenwart und geografische Gegebenheiten an konkreten Orten sichtbar und ver­ständ­lich. Drehscheiben der Stadterkundungen sind Museen, Industriedenkmale und die Stadt­kirche St. Reinoldi. An den Routen liegen auch Adelsschlösser, Parks, Gasleitungen, auf das Mittelalter zurückgehende Dorfstrukturen, Bauten der Nachkriegsmoderne, Räu­me der Industrialisierung und des Strukturwandels sowie Hoch­schu­len. Die Dort­mun­der Passagen eröffnen zahl­reiche neue Blicke auf die Stadt und laden zum Entdecken ein.

Herausgegeben wurde der Stadtführer in Zu­sam­men­arbeit von Dr. Stefan Mühlhofer, ge­schäfts­füh­ren­der Di­rek­tor der Kulturbetriebe Dort­mund, Prof. Wolfgang Sonne, Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte und The­o­rie der Ar­chi­tek­tur an der TU Dort­mund und Univ.-Prof. Barbara Welzel, Inhaberin des Lehrstuhls für Kunstgeschichte und Prorektorin Diver­sitäts­manage­ment an der TU Dort­mund.

Der Stadtführer kostet 15 Euro und ist ab sofort erhältlich im reinoldiforum an der Reinoldikirche (Ostenhellweg 2), wäh­rend des Evangelischen Kirchentages (19.-23. Juni 2019) im „stadt paradies sankt­reinoldi“, an­schlie­ßend auch im Buchhandel.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.