Zum Inhalt

„Vier im roten Kreis“ im Dort­mun­der U

Malerei von Tillmann Damrau, Foto­gra­fie von Felix Dobbert, Druckgraphik und Zeichnung von Bettina van Haaren sowie Plastiken, Film und Aktions­foto­grafie von Martin Kaltwasser finden in dieser Aus­stel­lung als vier höchst unterschiedliche Positionen zu­sam­men.

Als Künstler und Künstlerin an einer Uni­ver­si­tät stellen sie mit der Aus­stel­lung „Vier im roten Kreis“ ih­re künst­le­ri­schen  arbeiten – ih­re For­schungs­er­geb­nis­se – zur Diskussion. Diese in künst­le­ri­schen Me­di­en forschende eigene Tätigkeit prägt die künstlerische Lehre und das geteilte In­te­res­se­ an ei­nem hoch qualifizierenden Stu­di­um am Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund. Sichtbar wird Kunst als Akteur der „universitas“ und Erkenntnisdisziplin. Die ge­mein­sam eingerichtete Aus­stel­lung „Vier im roten Kreis" ist die Fortsetzung einer losen Folge von Präsentationen der Lehrenden in den künst­le­ri­schen Arbeits­be­reich­en
Die Publikation „Vier im roten Kreis“ mit Texten von Niklas Gliesmann, Steffen Siegel, Barbara Welzel, Kurt Wettengl und An­dre­as Zeising erscheint zum 17. Januar 2021 in der Reihe der Dort­mun­der Schriften zur Kunst – Kataloge und Essays im Verlag Kettler.

 

Das Dort­mun­der U ist ab dem 13. März wieder für Besucher ge­öff­net. Wer die Ausstellungen im Dort­mun­der U besuchen möch­te, muss sich vor dem Besuch unter www.digitales.dortmunder-u.de/tickets für ein Zeitfenster an­mel­den. Aktuelle In­for­ma­ti­onen zu den Öff­nungs­zei­ten der Aus­stel­lung finden Sie unter www.dortmunder-u.de und www.tu-kultur.de.

 

Der Film zur Aus­stel­lung

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.