Zum Inhalt
Neue Ausstellung auf der Hoch­schul­etage des Dort­mun­der U

Kunststudierende prä­sen­tie­ren „Gerechtigkeit – Ein Bild­dialog über Viel und Wenig“

-
in
  • Top-Meldungen
  • Campus & Kultur
© M. Hengesbach​/​TU Dort­mund
Die Fotografieausstellung zum Thema Gerechtigkeit ist noch bis zum 1.12. auf der Hoch­schul­etage des Dort­mun­der U zu sehen.

Stu­die­ren­de des Arbeits­be­reich­es Fotografie der TU Dort­mund prä­sen­tie­ren auf der Hoch­schul­etage des Dort­mun­der U die Ausstellung „Gerechtigkeit – Ein Bild­dialog über Viel und Wenig“.

Oftmals entsteht Gerechtigkeit und gleichsam Ungerechtigkeit erst durch einen Vergleich zweier Gegebenheiten. „Viel“ und „Wenig“ scheinen dabei entscheidende Begriffe zu sein, zu denen die Studierenden des Arbeits­be­reich­es Fotografie über zwei Semester fotografierten. Durch zwei miteinander verknüpfte Partnerseminare traten sie in einen fotografischen Bild­dialog und antworteten wöchentlich auf die Bilder der anderen Gruppe. Auf diese Weise entstand ein visueller Schlagabtausch, welcher knapp 500 Bilder und viele Diskussionen hervorbrachte. Deutlich wurde letztlich auch die Ambivalenz der beiden Begriffe (Viel und Wenig), was wiederum die Vielfältigkeit der Interpretation von Gerechtigkeit offenbarte. Auf der Hoch­schul­etage/Campus Stadt der TU Dort­mund im Dort­mun­der U wird eine Auswahl der entstandenen Bilddialoge präsentiert.

Prof. Barbara Welzel, Prorektorin Diversitätsmanagement der TU Dort­mund, sprach am Freitag das Grußwort zur Aus­stel­lungs­er­öff­nung. Felix Dobbert und Timo Klos, Dozenten für Fotografie und Multimedia, führten in die Ausstellung ein. „Gerechtigkeit – Ein Bild­dialog über Viel und Wenig“ ist bis zum 1. Dezember 2019 zu sehen. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Dort­mun­der U besichtigt werden: dienstags und mittwochs von 11 bis 18 Uhr, donnerstags und freitags von 11 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.