Zum Inhalt
Studienorientierung

Dortmunder Hochschultage 2022 finden hybrid statt

-
in
  • Top-Meldungen
  • Studium & Lehre
  • Studienorientierung
Eine Gruppe von jungen Menschen läuft draußen auf einem Weg in eine Richtung. Links oben in der Ecke steht der Schriftzug "Dortmunder Hochschultage". © Dortmund-Agentur
Das umfangreiche Programm der Dortmunder Hochschultage mit seinen rund 150 Angeboten gibt Schüler*innen einen Überblick über die Studien­mög­lich­keiten und Hoch­schu­len in Dort­mund.

Aufgrund der Co­ro­na-Pan­de­mie finden die Dort­mun­der Hoch­schul­tage in diesem Jahr hybrid statt: Am 19. Januar kön­nen sich Schü­ler*­in­nen on­line über Stu­di­en­gän­ge und Hoch­schu­len in Dort­mund in­for­mie­ren. Am 20. Januar können sie an einer Campusführung vor Ort teilnehmen. Im Rahmen der Hoch­schul­tage bietet auch die TU Dort­mund zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen an. Für in­te­res­sier­te Eltern findet bereits am 17. Januar ein digitaler Elternabend statt.

Über 9.400 Bachelorstudiengänge bieten die Hochschulen bundesweit an, in NRW sind es alleine über 2.250 Bachelorstudiengänge. Viele Oberstufenschüler*innen stehen daher vor der Frage: Was soll ich bloß studieren? Da viele Angebote vor Ort zur Stu­di­en­ori­en­tie­rung pandemiebedingt eingeschränkt sind, ist es wich­tig, dass die Jugendlichen einen Überblick über die Studien­mög­lich­keiten er­hal­ten und gleichzeitig einen Eindruck von den Hoch­schu­len in Dort­mund bekommen. 

TU Dort­mund mit rund 50 Ver­an­stal­tun­gen beteiligt

Des­we­gen erwartet die Schü­ler*­in­nen bei den Dortmunder Hochschultagen am Mittwoch, 19. Januar, von 8.30 Uhr bis 18 Uhr ein umfangreiches Pro­gramm mit rund 150 An­ge­boten. Auch die TU Dort­mund ist mit rund 50 Ver­an­stal­tun­gen vertreten. In Informationsveranstaltungen kön­nen sich die Jugend­lichen über Stu­di­en­gän­ge an der TU Dort­mund in­for­mie­ren und an digitalen Laborführungen teilnehmen; au­ßer­dem haben sie die Mög­lich­keit, sich in Sprechstunden in­di­vi­du­ell beraten zu las­sen. Zu­dem können die Stu­dien­in­teres­sierten Vorlesungen be­su­chen, um einen authentischen Blick in die ver­schie­de­nen Stu­di­en­gän­ge zu er­hal­ten, und Stu­die­ren­den Fra­gen zum Cam­pus­leben stellen. In Kooperation mit der FH Dort­mund bietet die TU Dort­mund des Weiteren die Veranstal­tung „Wie finde ich den Stu­di­en­gang, der zu mir passt?“ an. Das Referat Internationales der TU Dortmund informiert zum Auslandsaufenthalt und das Studierendenwerk Dortmund über Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Zudem führen die Talentscouting-Teams der TU Dortmund und der FH Dortmund durch die vielfältige Stipendienlandschaft und klären über Bewerbungsprozess für Stipendien auf.

Viele digitale Angebote

Alle Vorlesungen, Vorträge oder Sprechstunden wer­den per Zoom oder Webex statt­finden. In der Mediathek der Internetseite der Dort­mun­der Hoch­schul­tage wer­den au­ßer­dem Videos be­reit­ge­stellt, die über die TU Dort­mund und über ver­schie­de­ne Stu­di­en­gän­ge in­for­mie­ren.

An den Dort­mun­der Hochschultagen sind neben allen Fa­kul­tä­ten der TU Dort­mund auch die zentrale Stu­dien­be­ra­tung, die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek, das Dort­mun­der Kom­pe­tenz­zen­trum für Leh­rer­bil­dung und Lehr-/Lernforschung (DoKoLL), das Referat Inter­natio­nales sowie der Be­reich Be­hin­derung und Stu­di­um (DoBuS) be­tei­ligt.

Digitaler Elternabend

Für in­te­res­sier­te Eltern findet bereits am Montag, 17. Januar, ab 17 Uhr ein digitaler Elternabend statt. Berater*innen der Hoch­schu­len, der Agentur für Ar­beit und des Studierendenwerks beantworten alle Fra­gen zum The­ma Stu­di­um, bei­spiels­weise zur Studienfinanzierung und zur Studienbewerbung.

Zu den Hochschultagen
Die Dort­mun­der Hoch­schul­tage finden seit 2011 statt und sind aus einer engen Ver­net­zung des Regionalen Bildungsbüros mit den Dort­mun­der Schulen und den Hoch­schu­len der Stadt ent­stan­den. Sie sind ein wich­ti­ger Baustein im Über­gang von Schule zu Hoch­schu­le. Die Schü­ler*­in­nen  wer­den damit bei ihrer Studienentscheidung un­ter­stützt und kön­nen sich über das Angebot der Hoch­schu­len in Dort­mund in­for­mie­ren. Angesichts der Fülle an Studien­mög­lich­keiten ist es von großer Be­deu­tung für die Studienfachwahl, sich frühzeitig und um­fas­send über die ver­schie­de­nen Studienangebote zu in­for­mie­ren, Zulassungsvoraussetzungen zu prü­fen, Hoch­schu­len zu vergleichen und auch Alternativen mit in den Blick zu nehmen, falls es mit dem Wunschstudium nicht auf Anhieb klappt.

 

Programm und weiterführende Informationen

Dortmunder Hochschultage (hochschulübergreifend)

Dortmunder Hochschultage (TU Dortmund)

Ansprechpersonen für Rückfragen:

Zentrale Studienberatung
Dr. Irene Szymanski
Gerrik Hofmann
E-Mail senden

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.