Zum Inhalt
Elektrotechnik und Maschinenbau unter Top 10 in Deutschland

Top-Platzierungen beim „Uni-Ranking“ der Wirt­schafts­Woche

-
in
  • Top-Meldungen
  • Studium & Lehre
  • Medieninformationen
Studierende an einer Tiefbohrmaschine. © TU Dort­mund
Absolventinnen und Absolventen der Fakultäten Elektrotechnik und Maschinenbau an der TU Dort­mund haben her­vor­rag­ende Berufsaussichten.

Die TU Dort­mund kommt in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau unter die Top 10 der angesehensten Universitäten in Deutschland. Das hat eine Umfrage im Auftrag der Wirt­schafts­Woche (WiWo) ergeben, die jetzt veröffentlicht wurde.

Im „Uni-Ranking“ des Düsseldorfer Wirtschaftsmagazins wurden rund 650 Personalverantwortliche von Unternehmen mit zehn bis zu Tausenden Beschäftigten befragt, welche Studienabsolventinnen und -absolventen von welchen Universitäten sie bevorzugt einstellen würden. Dabei belegt die Elektrotechnik der TU Dort­mund unter den deutschen Universitäten Platz 8 und der Maschinenbau Platz 10. Gegenüber dem Vorjahr verbesserte sich die Elektrotechnik damit um zwei Plätze. Dort­mun­der Absolventinnen und Absolventen dieser Fächer haben damit her­vor­rag­ende Berufsaussichten.

Vergleichbare Umfragen unter Arbeitgebern bestätigen die Top-Platzierung der TU Dort­mund beim Uni-Ranking der Wirt­schafts­Woche. Neben Forschungsleistungen und Internationalität ist die Reputation unter Arbeitgebern ein wesentlicher Bestandteil des QS World University Ranking. Beim QS-Ranking „Top 50 Under 50“, in dem die TU Dort­mund aufgrund ihres 50-jährigen Geburtstags letztmalig 2018 gelistet wurde, belegt die Universität bundesweit Platz drei unter den jungen Universitäten unter 50 Jahren und Platz eins in NRW.

Auch bei einer Sonderauswertung des QS World University Ranking nach Fächern zeigt sich, dass die Elektrotechnik und der Maschinenbau hinsichtlich der Reputation unter Arbeitgebern her­vor­ragend abschneiden.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.