Zum Inhalt
Berufsperspektiven mit Physik-Abschluss

PhysiKon 2019 – Jobmesse für Physikstudierende, Absolventinnen und Absolventen

-
in
  • Studium & Lehre
Logo der PhysiKon © PeP et al. e.V.

Auf der Jobmesse PhysiKon 2019 prä­sen­tie­ren sich am 11. April 15 Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen, die Absolventinnen und Absolventen der Physik berufliche Perspektiven bieten. Auch die Berufsrealität soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf der PhysiKon in kurzen Vorträgen näher gebracht werden. Organisiert wird die Messe von PeP et. al., dem Alumniverein der Physik.

Physikstudierende, die auf die Frage „Und was machst du damit nach dem Studium?“ noch keine Antwort wissen, können diese auf der Jobmesse PhysiKon finden. Unternehmen aus verschiedenen Branchen informieren über berufliche Perspektiven für Alumni mit einem Physik-Abschluss, außerdem werden auf der PhysiKon Praktika und Werkstudentenjobs vermittelt.

Die Messe richtet sich jedoch nicht nur an Physikstudierende und -alumni, sie steht auch Teilnehmerinnen und Teilnehmern  aus den Bereichen Elektrotechnik, Informatik und Ingenieurwesen offen, die an den Ausstellern interessiert sind.

Es prä­sen­tie­ren sich Unternehmen aus den Bereichen Strategie- und Managementberatung, Finanzplanung, Datenanalyse, IT-Services und Wirtschaftsprüfung. Dazu gehören unter anderem die von ehemaligen Studierenden der TU Dort­mund gegründete Firma Point 8, die im Bereich Datenanalyse und Machine Learning tätig ist. Weitere Aussteller sind die SCISYS-Unternehmensgruppe, die Dienstleistungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie bietet, und der Energieversorgungsnetzbetreiber amprion.

Zusätzlich erscheint ein umfangreicher Messekatalog mit dem Programm der PhysiKon sowie Profilen und Stellenanzeigen der teilnehmenden Unternehmen.

Die Teilnahme an der PhysiKon ist kostenfrei.

 

Organisatorisches

Veranstaltungsort:
Campus-Treff
Vogelpothsweg 118
44227 Dort­mund

11. April 2019, 10-17 Uhr

Zu weiteren Informationen zur PhysiKon

 

Zum Veranstalter

Organisiert wird die PhysiKon von PeP et. al., dem Alumniverein der Physik. Ziel des Vereins ist es, den Kontakt zwischen Alumni, Wirtschaft und Studierenden zu fördern, wozu die PhysiKon die ideale Gelegenheit bietet.

Zu weiteren Informationen zu PeP et al. e.V.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.