Zum Inhalt
Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler

Noch bis zum 9. August für SchnupperUni anmelden

-
in
  • Top-Meldungen
  • Studienorientierung
  • Medieninformationen
eine Schülerin und ein Schüler hantieren mit Bauteilen © Roland Baege
Wie in den letzten Jahren bietet die SchupperUni viele Angebote an, die zum Kennenlernen und Mitmachen einladen.

Am Ende der Sommerferien können interessierte Schülerinnen und Schüler vom 19. bis 23. August in die MINT-Studiengänge der TU Dort­mund, also Mathe­matik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, reinschnuppern. Hierfür öffnen elf Fakultäten ihre Hörsäle und Labore und bieten spezielle Vorlesungen und Experimente für Studien­interessierte an. Zudem sind zahlreiche interdisziplinäre Beiträge im Programm zu finden. Ausführliche Studienberatung, Informationen über BAföG, studentisches Wohnen in Dort­mund und Studieren im Ausland runden das Programm ab.

Die SchnupperUni 2019 der TU Dort­mund richtet sich an Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe. Sie können aus einem vielfältigen Programm wählen und erhalten einen individuellen Stundenplan für die Woche. Während der gesamten SchnupperUni werden die Studieninteressierten von studentischen Mentorinnen und Mentoren aus MINT-Studiengängen betreut. Diese begleiten sie zum Beispiel zu den Veranstaltungen, zeigen ihnen den Campus und beantworten Fragen rund um die Themen Studium und Studentenleben.

Insgesamt 50 Veranstaltungen bietet die TU Dort­mund an – von Vorlesungen über Workshops bis zu Laborführungen. Neu im Programm ist beispielsweise die Eröffnungsvorlesung „Abnehmen ohne Sport, Heizen mit dem Handy und die schnelle Liebe. Physikalische Verbrauchertipps“ von Prof. Metin Tolan. Eine Podiumsdiskussion widmet sich dem Studium und Berufsfeldern in der (Medizin-)Physik. Zum Experimentieren lädt die Fakultät Statistik ein: Bei einem Katapultexperiment soll die Schussweite von Bällen vorhergesagt werden. Ebenfalls neu dabei ist ein Science Slam, bei dem die Slammer den Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Wis­sen­schaft und den Unialltag bieten. Zudem haben die Studieninteressierten die Möglichkeit, die Slammer – allesamt Professorinnen und Professoren bzw. Postdoktorandinnen und Postdoktoranden – zu fragen, warum sie sich für ihre Fachrichtung entschieden haben.

Anmeldung

Eine Teilnahme an der SchnupperUni ist für alle Schülerinnen und Schüler kostenlos. Wer teilnehmen möchte, kann sich auf der Homepage der SchnupperUni über das Programm informieren und bis zum 9. August online anmelden.

Weitere Informationen und Anmeldung

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.