Zum Inhalt
Zum 50. Geburtstag von Studierendenwerk und AStA

Konzert für Stu­die­ren­de im FZW mit Grossstadtgeflüster und Captain Planet

-
in
  • Studium & Lehre
  • Campus & Kultur
© TU Dort­mund

Seit 50 Jahren setzen sich sowohl das Studierendenwerk als auch der Allgemeine Stu­die­ren­den­aus­schuss (AStA) für bestmögliche Studienbedingungen an der TU Dort­mund ein. Am 4. März startet der Vorverkauf für das Jubiläumskonzert am 31. Mai im FZW. Headliner ist die Band Grossstadtgeflüster. Auch Captain Planet, Mal Élevé und die Dort­mun­der Schlakks, Opek und Razzmatazz sind mit dabei.

„Zum 50-jährigen Bestehen des AStA und des Studierendenwerks wollten wir unbedingt eine gemeinsame Aktion für die Studierenden auf die Beine stellen“, sagt Thomas Schlootz, Geschäftsführer des Studierendenwerks Dort­mund. „Wir freuen uns darauf, so namenhafte Gäste begrüßen zu können.“

Auch die AStA-Vorsitzende Hannah Rosenbaum freut sich auf den Abend: „Wir haben super Bands am Start, für fast jeden Musikgeschmack ist etwas dabei.“

Musik mit starker Meinung und Dort­mun­der Ursprung

Als Headliner tritt die Band Grossstadtgeflüster auf. Der Stil der Band bewegt sich zwischen Elektropunk und Elektropop, die Texte drehen sich oft um Themen wie persönliche Freiheit und ein Leben abseits der Norm. Aktuell tourt die Band mit „Da kann ja jeder kommen“ durch Deutsch­land und Österreich und sorgt für ausverkaufte Hallen.

Die Punkband Captain Planet aus Hamburg landete mit dem Album „Ein Ende“ bereits einen Charterfolg. Das Quintett ist bekannt für seinen gefühlvoll nordischen Deutsch-Punk.

Mal Élevé alias Pablo Charlemoine tritt nach der Auflösung der Heidelberger Band „Irie Révoltés“ mit seinem Soloprogramm an und wird sich weiterhin mit seiner meinungsstarken Inszenierung nicht zurückhalten. Abgerundet wird der Konzertteil mit den Auftritten der Dort­mun­der Schlakks, Opek und Razzmatazz, die an diesem Abend zum Heimspiel antreten.  

Tickets und Aftershowparty

Die Tickets zum Konzert werden ausschließlich im Vorverkauf angeboten. Dieser startet am Montag, den 4. März, und findet am InfoPoint im Foyer des Men­sa­ge­bäu­des auf dem Campus Nord (Vogelpothsweg 85) statt. Die Tickets kosten 15 Euro/Stück und werden nur an Personen mit einem gültigen Studierendenausweis der TU Dort­mund, FH Dort­mund oder FH Südwestfalen verkauft. Pro Person werden maximal zwei Tickets verkauft. Wer nur die Aftershowparty besuchen möchte, kann an der Abendkasse für 5 Euro eine Eintrittskarte erwerben.


Kontakt für Rückfragen

AStA TU Dort­mund
Hannah Rosenbaum
Emil-Figge-Str. 50
44221 Dort­mund
Telefon: +49  (0)231 / 755 – 2584
Handy: +49  (0)171 / 4042735
Telefax: +49  (0)231 / 755 – 5143

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.