Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

KinderUni: Wie ist das Urmel aus dem Eis gekommen?

In der KinderUni der TU Dortmund vermitteln Professorinnen und Professoren Themen aus Forschung und Wissenschaft auf spielerische Art an Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Am 16. November beteiligt sich die KinderUni am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung „Die Zeit” und der Deutsche Bahn Stiftung. Im 15. Jahr steht das größte Vorlesefest Deutschlands unter dem Motto „Natur und Umwelt”. An diesem Tag liest jeder, der Spaß am Vorlesen hat, anderen vor, um die Freude und Begeisterung am gesprochenen und geschriebenen Wort zu wecken.

Im Rahmen des Vorlesetags liest auch die TU Dortmund. Die Universitätsbibliothek bietet die geeignete Atmosphäre, um „Urmel aus dem Eis” zu lesen und den Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln.

Das Urmel wohnt auf der Insel Titiwu, aber vorher war es im Eis zuhause. Was bedeutet das und wie ist es ins Eis gekommen? Warum ist es jetzt nicht mehr im Eis, sondern auf einer Insel? Und was hat die Umwelt damit zu tun?
Am Vorlesetag können die Kinder in eine neue Welt eintauchen, wenn sie Urmel auf seiner Entdeckungsreise begleiten. Urmel sowie die Kinder lernen die anderen Lebewesen auf Titiwu kennen, die in Professor Tibatongs Sprachschule gehen: Wawa, der Waran, oder Ping Pinguin und Schusch, der Schuhschnabel. Das Abenteuer dreht sich außerdem darum, wie es Urmel gelingen kann, dem gierigen König Pumponell zu entkommen, der seltene Tiere wie ein Urmel einfangen und in seinem Zoo einsperren will.  

Herzlich willkommen sind alle Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht notwendig. Der Raum bietet Platz für circa 30 Kinder.

Details

Veranstaltungsstart: 16.11.2018 10:30

Veranstaltungsende: 16.11.2018 11:30

Veranstaltungsort: Technische Universität Dortmund, Universitätsbibliothek, Raum E1, Vogelpothsweg 76, 44227 Dortmund

Veranstaltungsart: Vortrag/Diskussion

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed