Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Ausstellung: Bildkraft der Substanzen in der Bibliothek der TU Dortmund

Die Kunst der 2D-Kristalle zeigt Prof. Mario Markus, ehemaliger Physik-Professor der TU Dortmund, in einer Ausstellung im Foyer der Universitätsbibliothek Dortmund. Auf seinen Bildern stellt er damit das Verschmelzen der Bereiche Wissenschaft und Kunst dar.

Innerhalb von Minuten wachsen zweidimensionale Kristalle auf einer Fläche. Wie sie aussehen werden, ist abhängig von der gelösten Substanz und deren Konzentration, vom Lösungsmittel, der Temperatur, der Feuchtigkeit und vielen weiteren Faktoren. Das Ergebnis ist oft eine Überraschung. Beim Experimentieren mit den Kristallen eröffnen sich so viele Kombinationsmöglichkeiten, dass man sich wie auf Entdeckungsreise in einem „chemischen Dschungel“ fühlen kann.

Über den Künstler

Prof. Mario Markus, ehemaliger Professor für Physik der TU Dortmund, hat neben zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen Gedichte und Computergrafik-Bücher veröffentlicht. In seinen Werken erstrebt er das Verschmelzen von Wissenschaft und Kunst. In seinem 2017 erschienenen Buch „Bildkraft der Substanzen“ beschreibt er in leicht verständlichen Anleitungen, wie man 2D-Kristalle selber herstellen kann.

Eine Auswahl seiner 2D-Kristalle zeigt Prof. Markus nun in einer Ausstellung im Foyer der Universitätsbibliothek Dortmund. Über 40 farbige Bilder aus verschiedenen Schaffensperioden sind dort vom 12. April bis zum 15. Juni zu besichtigen.

Details

Veranstaltungsstart: 12.04.2018 17:00

Veranstaltungsende: 15.06.2018 22:00

Veranstaltungsort: Foyer der Universitätsbibliothek der TU Dortmund, Vogelpothsweg 76, 44227 Dortmund

Veranstaltungsart: Ausstellung/Messe

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed