Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

TU Dortmund errichtet Aufzug an der Mensabrücke

Ab dem 30. Juli beginnt die TU Dortmund mit dem Bau eines Aufzugs im östlichen Bereich der Mensabrücke. Dadurch können Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer, Personen mit anderen Beeinträchtigungen und Eltern mit Kinderwagen die Mensabrücke vom Vogelpothsweg demnächst noch besser erreichen.

Der TU Dortmund sind Familienfreundlichkeit und Barrierefreiheit wichtige Anliegen. Dies zeigt sich beispielsweise in der Unterzeichnung der Charta „Familie in der Hochschule” oder dem bestehenden Blindenleitsystem auf dem Campus Nord. An diesem wird der Außenaufzug an der Mensabrücke direkt anknüpfen.

Vom Vogelpothsweg auf die Mensabrücke

Der Aufzug soll im Bereich der bestehenden Bushaltestelle auf der östlichen Seite der Mensabrücke, südlich der Außentreppe am Unicenter positioniert werden, um einen zentralen, barrierefreien Zugang vom Straßenniveau des Vogelpothswegs auf das Niveau der Mensabrücke zu ermöglichen. 

Die bauliche Ausführung erfolgt in Eigenregie der TU Dortmund  und beginnt  voraussichtlich am 30. Juli. Die städtische Baumaßnahme zur Erneuerung des Vogelpothswegs soll dann voraussichtlich ab Ende 2018 folgen. Durch die Baustelleneinrichtung sind ggf. Einschränkungen für Fußgängerinnen und Fußgänger in diesem zentralen Campus-Bereich nicht völlig auszuschließen. Die Außentreppe südlich des Unicenters soll während der Bauausführung zur Hälfte begehbar bleiben.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed