Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Prof. Wiebke Möhring in den Beirat „Medien-Digital-Land NRW“ berufen

Prof. Wiebke Möhring, Geschäftsführerin des Instituts für Journalistik der TU Dortmund, ist in den neuen Beirat „Medien-Digital-Land NRW“ berufen worden. Damit will die Landesregierung das Profil des Medienlandes Nordrhein-Westfalen schärfen und das Bundesland gezielt zu einem Medien-Digital-Land weiterentwickeln.

Die Aufgabe des neuen Beirats ist es, die Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Kontext ihrer medienpolitischen strategischen Vorhaben zu beraten. Er setzt sich zusammen aus 35 Expertinnen und Experten verschiedener Branchen des Medienlandes Nordrhein-Westfalen. Ziel ist es, einen Dialog herzustellen, in dem die Perspektiven von Unternehmen, Verbänden, Hochschulen und Institutionen vereint werden. Die Leitung des Beirats liegt bei Nathanael Liminski, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

Beirat als Schnittstelle zwischen Land und Branche

„Die Rahmenbedingungen für die Medienwirtschaft in unserem Land können wir in Zeiten des digitalen Wandels nur gemeinsam mit der Branche zukunftsfähig gestalten. Wir haben angekündigt, hierzu einen engen Austausch mit den Akteuren zu suchen – das setzen wir mit dem Beirat nun um. Ich freue mich über die große Bereitschaft der Mitglieder, ihre vielfältigen Erfahrungen und Kompetenzen einzubringen. Wir wollen Impulse aus dem Beirat gezielt aufgreifen, etwa wenn es um ein Nachfolgeformat für das Medienforum NRW geht“, so Staatssekretär Nathanael Liminski in der offiziellen Pressemitteilung der Landesregierung NRW.

Zur Person

Prof. Wiebke Möhring studierte Medienmanagement am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Dort studierte sie im Nebenfach auch Philosophie. 2001 promovierte sie in Hannover, 2016 schloss sie dort ihr Habilitationsverfahren ab. Von 2009 bis zu ihrem Ruf an die TU Dortmund war sie Professorin für Öffentliche Kommunikation an der Hochschule Hannover. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Journalismusforschung sowie auf den Prozessen und Inhalten öffentlicher Kommunikation, ihr Fokus liegt dabei insbesondere auf lokaler Kommunikation. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt befasst sich mit dem Einsatz der Methoden der empirischen Sozialforschung in kommunikationswissenschaftlichen Fragestellungen. Seit März 2016 ist Wiebke Möhring Professorin für Online- und Printjournalismus am Institut für Journalistik der Fakultät Kulturwissenschaften.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed