Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Projektfilm stellt Arbeit und Leitmotive des „Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung (DoProfiL)" vor

Ein Dokumentarfilm stellt die Arbeitsweisen, Projekte und den Arbeitsgeist von DoProfiL vor: Vielfalt und Vernetzung werden dabei als Leitbegriffe von DoProfiL deutlich.

Im Dialog mit Miriam Jakobs und Gerhard Schick (filmundkontext) hat sich das „Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung (DoProfiL)” die Aufgabe gestellt, Bilder für das eigene Tun, eigene Anliegen und Arbeitsformen zu finden, auszuwählen oder auch neuzugestalten. Dabei wurden zunächst viele Fragen beantwortet: Welche Aspekte werden ins Bild geschoben? Welche Räume prägen die Vorstellung des eigenen Tuns? Was ist wichtig an DoProfiL?

Diese und auch neue Fragen haben sich durch die Arbeit am Film gestellt, sodass hiermit nicht nur eine Bestandsaufnahme von DoProfiL festgehalten wurde, sondern das Projekt selbst sich weiterentwickelt hat: die inhaltliche Reflexion trägt wesentlich zur Schärfung des eigenen Profils bei.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed