Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Jetzt für SchnupperUni der TU Dortmund anmelden: Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler

Am Ende der Sommerferien öffnen vom 20. bis 24. August elf Fakultäten der Technischen Universität Dortmund ihre Hörsäle und Labore und laden interessierte Schülerinnen und Schüler zum „Schnuppern“ ein. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt der SchnupperUni bei den MINT-Fächern, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Zudem sind auch zahlreiche interdisziplinäre Beiträge im Programm zu finden. Intensive Studienberatung, Informationen über BAföG, studentisches Wohnen in Dortmund und Studieren im Ausland runden die spannende Woche ab. Während der gesamten SchnupperUni werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von studentischen Mentorinnen und Mentoren betreut.

Die SchnupperUni 2018 der TU Dortmund richtet sich an Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe. Aus einem vielfältigen Programm wählen die Schülerinnen und Schüler Veranstaltungen aus, die sie besonders interessieren. Aus den Angaben wird anschließend ein persönlicher Stundenplan für die Schnupperwoche zusammengestellt. In der SchnupperUni stehen den Schülerinnen und Schülern Studierende der MINT-Studiengänge zur Seite. Diese begleiten sie zum Beispiel zu den Veranstaltungen, zeigen den Studieninteressierten den Campus und beantworten ihre Fragen zu den Themen Studium und Studentenleben.

 
Neue Programmpunkte

Insgesamt  60 Veranstaltungen bietet die TU Dortmund an, aus denen die Schülerinnen und Schüler wählen können. Neu im Programm sind beispielsweise „Supramolekulare Chemie“, „Warme Hände mit Knick“, „Große Chemieanlagen und Computer“, aber auch die  Veranstaltung der Fakultät Raumplanung „Park and Bike and Ride in Dortmund“.

 

Eine Teilnahme an der SchnupperUni ist für alle Schülerinnen und Schüler kostenlos. Wer teilnehmen möchte, kann sich auf der Homepage der SchnupperUni über das Programm informieren und bis zum 15. Juli 2018 anmelden.


Weitere Informationen:



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed