Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

f.2.e on stage: Bestens vorbereitet auf Assessment Center

Aufgrund der großen Nachfrage bot female.2.enterprises in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal das Assessment-Center-Training mit Expertin Andrea Kaminski an. Nachdem das klassische Bewerbungstraining in der vorangegangen Woche den Auftakt für das on stage-Herbstprogramm bildete, ging es am 19. Oktober 2017 für elf Studentinnen und Wissenschaftlerinnen der TU Dortmund etwas tiefer ins Detail: Wie funktionieren Assessment Center? Warum setzen immer mehr Unternehmen in ihren Einstellungsverfahren auf dieses Auswahlinstrument? Und wie können Bewerber*innen sich auf ein solches Verfahren vorbereiten?

„Die Beliebtheit des Assessment Centers als Auswahlinstrument liegt zum einen an der hohen prognostischen Validität der Übungen und zum anderen an der Akzeptanz der Teilnehmenden“, erklärte Trainerin Andrea Kaminski, die seit 2002 Unternehmen zu den Themen Organisations- und Personalentwicklung berät und viel Erfahrung im Bereich Eignungsdiagnostik mitbringt. Für female.2.enterprises wechselte sie nun die Blickrichtung und teilte ihre Expertise mit den zukünftigen Bewerberinnen.

Die Teilnehmerinnen lernten im Training einige Anforderungen kennen, die im Assessment Center an sie gestellt werden. Andrea Kaminski erläuterte, wie die Beobachtung und Beurteilung erfolgt. Typische  Übungen wurden gemeinsam durchlaufen und so nicht nur theoretisch kennengelernt. Durch individuelle Rückmeldungen erhielten die Teilnehmerinnen Anknüpfungspunkte für die Bekräftigung ihrer Kompetenzen. Sie stärkten sich in Punkto Selbstpräsentation und übten den Umgang mit konstruktivem Feedback.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed