Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

TU-Studentin Pamela Dutkiewicz wird Vize-Europameisterin im Hürdenlauf

Pamela Dutkiewicz bewies am Donnerstag, 9. August, bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin, dass sie zu den schnellsten Frauen Europas zählt: Die TU-Studentin holte vor ihrer deutschen Team-Kollegin Cindy Roleder die Silber-Medaille im Hürdenlauf über 100 Meter. Vor ihr kam die Weißrussin Elwira Herman ins Ziel.

Bereits im Halbfinale war Pamela Dutkiewicz mit einer Zeit von 12,71 Sekunden eine der schnellsten Läuferinnen. Auch im Finale lag die Hürdenläuferin zunächst vorne. Kurz vor dem Ziel wurde sie dann allerdings von der Weiß-Russin überholt. Dutkiewicz beendete den Lauf nach 12,72 Sekunden.

Studium und Leistungssport

Sportlich ist Pamela Dutkiewicz beim TV Wattenscheid 01 zuhause. Zu ihren größten Erfolgen zählen ein dritter Platz bei den Weltmeisterschaften in London 2017 und mehrere Deutsche Meistertitel. An der TU Dortmund studiert die 27-Jährige Lehramt für die Grundschule.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed