Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Abriss des Geschossbaus IV am Campus Süd beginnt am 9. Januar

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) des Landes NRW startet in der zweiten Januarwoche mit den Abbrucharbeiten des Geschossbaus IV am Campus Süd. Insgesamt sollen die Arbeiten nach Einschätzung des BLB NRW rund fünf Monate dauern und sich hauptsächlich in drei Phasen gliedern. Die Beeinträchtigungen für den Hochschulbetrieb sollen so gering wie möglich gehalten werden.

In der Zeit vom 9. bis 29. Januar 2018 richtet der BLB NRW die Baustelle ein und stellt das Gerüst auf. In der zweiten Phase vom 30. Januar bis 9. April  wird das Gebäude entkernt und eine Schadstoffsanierung durchgeführt. Im Zeitraum vom 5. April bis 30. Mai schließlich wird der Geschossbau abgerissen und die Baugrube eingeebnet.

Besonders während der Abrissarbeiten ab April 2018 können Lärmbelastungen durch die Baumaßnahme nicht vollständig vermieden werden. Bei Prüfungen oder sonstigen Sonderveranstaltungen sollen lärmintensive Arbeiten in Abstimmung mit dem BLB NRW unterbrochen werden. Durch die Einrichtung der Baustelle werden am Campus Süd einige Parkplätze im Bereich des Gebäudes MB III vorübergehend nicht zur Verfügung stehen. Während der Abbrucharbeiten sind zudem entsprechende Sicherheitsabstände durch die Errichtung von Bauzäunen einzuhalten. Daher kann die direkte Fußgängerverbindung zum MB III vom südlich gelegenen Parkplatz zeitweise nicht genutzt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dezernat 6 (Bau- und Facilitymanagement).

Meik Lukaszewicz

Abt. 6.1 – Baumanagement



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed