Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

KinderUni: „Karneval der Tiere” begeistert junges Publikum

Pünktlich zum Semesterstart hatten am vergangenen Freitag auch die jüngsten „Studierenden” an der TU Dortmund ihre erste Vorlesung. Dr. Alexander Gurdon vom Institut für Musik und Musikwissenschaft stellte innerhalb der KinderUni das bekannteste Stück des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns vor – den „Karneval der Tiere”. Er ging mit den rund 70 Kindern auf eine bunte musikalisch-tierische Entdeckungsreise.

Wie klingen Schildkröten, die das Tanzbein schwingen? Wie hört sich ein Schwan an, der anmutig über den Teich gleitet? Und welche Töne machen Esel, wenn sie wild durch die Manege galoppieren? Es ist ein buntes und gleichzeitig verrücktes Konzert, zu dem sich all diese Tiere bei ihrer Karnevalsfeier treffen. Auf der spannenden Reise durch die Welt der Tiere und der Musik erlebten die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer der KinderUni, wie beim Musikhören Bilder im Kopf entstehen und wie Camille Saint-Saëns die verschiedenen Instrumente so einsetzt, dass die Kinder die Tiere ganz deutlich vor dem inneren Auge „sehen” können.

Mit kleinen Auszügen aus dem Stück ließ Dr. Alexander Gurdon die Kinder erraten, welche Tiere der Komponist jeweils hatte darstellen wollen. Dass die Bilder im Kopf durchaus unterschiedlich sein können, zeigte das breite Spektrum der Antworten. Die reichten etwa beim Esel von „piepsender Vogel” bis  zum „Gepard, der eine Gazelle jagt”. Nach der kurzweiligen Vorlesung entließ Dr. Gurdon sein Publikum mit vielfältigen musikalischen Eindrücken und dem ein oder anderen „tierischen” Ohrwurm.

Camille Saint-Saëns, der im Karneval der Tiere allerlei Anspielungen und Persiflagen auf zeitgenössische Kompositionen untergebracht hatte, führte sein Werk nur einmal auf: an Karneval 1886. Veröffentlicht wurde der Karneval der Tiere erst posthum.

Die KinderUni-Vorlesung „Musikalische Tiere und tierische Musiken – Der ,Karneval der Tiere‘ von Camille Saint-Saëns“ ist Teil des Projekts Aesop@TU Dortmund.
 

KinderUni an der TU Dortmund

Die KinderUni ist eine Veranstaltungsreihe der TU Dortmund speziell für Kinder von acht bis zwölf Jahren. In eigens für Kinder konzipierten Veranstaltungen gehen die Dozentinnen und Dozenten spannenden Fragen auf den Grund und vermitteln mit viel Spaß Spannendes aus Wissenschaft und Forschung. Die Veranstaltungen der KinderUni gliedern sich in verschiedene Reihen: „Technik macht Spaß” (Ingenieurwissenschaften), „Nachhaltiges Wirtschaften” (Wirtschaftswissenschaften),  „Dortmund entdecken” (Kunstgeschichte) und „Wissen macht Spaß” (fächerübergreifend - z.B. Musikwissenschaft, Journalistik, etc.)



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed