Zum Inhalt

Gute Lehre

Die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund legt seit ihrer Gründung Wert auf gute Lehre. Um das gemeinsame Verständnis für gelingendes Lehren und Ler­nen zu fixieren, hat der Senat der TU Dort­mund Anfang 2018 „Grundsätze für Gute Lehre“ ver­ab­schie­det.

Das Faltblatt Gute Lehre zum Download (PDF)

Verschiedenfarbig gestalteten Sechsecken mit dem Titel "Gute Lehre"

Die Grundsätze

  • Die Stu­di­en­gän­ge der TU Dort­mund orien­tieren sich an den fachlichen und inhaltlichen Standards der Wissenschaftsdisziplinen. Dabei steigt das Niveau entlang der Studienphasen.
  • Für jeden Studiengang wer­den Ziele formuliert und kommuniziert, von denen sich Struktur und Inhalte ableiten.
  • Die kontinuierliche (Weiter-)Entwicklung der Stu­di­en­gän­ge und der Lehr­ver­an­stal­tun­gen erfolgt auf Basis von etablierten Bewertungsverfahren, wie z.B. Evaluationen.
  • Die Inhalte der Lehre orien­tieren sich an den aktuellen Themen und Erkenntnissen der Wissenschaftsdisziplinen. Sie berücksichtigen, welche Kompetenzen erworben wer­den sollen und welches Qualifikationsniveau erreicht wer­den soll. Den Rahmen für die Lehre bilden die vorhandene Infrastruktur und die zur Ver­fü­gung stehenden Ressourcen.
  • Die Lehre verknüpft Theorie und Praxis. Sie bereitet auf be­ruf­li­che Eignung und wis­sen­schaft­liche Weiterentwicklung vor.
  • Die Lehre umfasst innerhalb eines Studiengangs ver­schie­de­ne Angebote, die Stu­die­ren­den ein aktives und  selbstgesteuertes Ler­nen im sozialen Miteinander gemäß ihrer un­ter­schied­lichen Lernvoraussetzungen ermöglichen.
  • Die Lehr- und Lernformate eines Studiengangs berücksichtigen ver­schie­de­ne Wissens- und Erkenntnisdimensionen, vom Verstehen über das Anwenden hin zum Entwickeln.
  • Prüfungen stellen fest, in welchem Maße die Stu­die­ren­den die formulierten Lernziele erreicht haben.
  • Die Form der Prüfung orientiert sich am Prüfungsgegenstand. Sie ist so gewählt, dass Kompetenzerwerb und Studienfortschritt nachvollziehbar ermittelt wer­den können.
  • Ablauf und Dokumentation der Prüfungen erfolgen verlässlich und transparent.
  • Die Angebote zur Begleitung und Beratung im Studium sind auf die un­ter­schied­lichen Studienphasen und heterogenen Ziel­grup­pen zugeschnitten. Dabei wer­den fachliche und methodische Themen ebenso adressiert wie be­ruf­li­che, soziale und in­di­vi­du­elle Aspekte.
  • Die Begleitungs- und Be­ra­tungs­an­ge­bote sind geprägt durch Wertschätzung und ein Bewusstsein für Gender und Di­ver­si­tät.
  • Die Begleitungs- und Be­ra­tungs­an­ge­bote wer­den von allen Fa­kul­tä­ten getragen und aktiv gestaltet. Die Fachschaften wirken nach Möglichkeit daran mit.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.