Zum Inhalt
Zulassungsfreie Stu­di­en­gän­ge

Online-Einschreibung

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie die zum Ausfüllen der Online-Einschreibung notwendigen In­for­ma­ti­onen.

Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie die nachfolgenden In­for­ma­ti­onen bitte aufmerksam durch, da viele grundsätzliche Dinge erläutert wer­den, die für Ihre Einschreibung wich­tig sind! Den Link zur Online-Einschreibung für das Win­ter­se­mes­ter 2020/2021 finden Sie am Ende dieser Seite.

Nach Erfassung aller Daten muss am Ende der Online-Einschreibung in jedem Fall eine Anmeldung zur Immatrikulation ausgedruckt wer­den. Bitte führen Sie die Einschreibung daher nur an einem Computer mit Druckmöglichkeit durch.

Die folgenden Punkte sind bei einer Einschreibung zu beachten:

  • Die Einschreibung erfolgt grundsätzlich online.
  • Die Einschreibung ist nur innerhalb der Fristen mög­lich.
  • Diese Einschreibung ist aus­schließ­lich für Studien­interessierte, die im Som­mer­se­mes­ter 2020 noch nicht an der TU Dort­mund eingeschrieben sind. Stu­die­ren­de der TU Dort­mund nutzen den Antrag auf Änderung des Stu­di­ums.
  • Bitte schicken Sie nach der Online-Einschreibung die Anmeldung zur Immatrikulation und die angegebenen Unterlagen an das Studierenden­sekretariat.

Die Online-Einschreibung richtet sich an die folgenden Studieninteressierten:

  • Deutsche und ausländische Studien­interessierte mit einer deutschen Hochschul­zugangs­berechtigung (i.d.R. Abitur)
    Beachten Sie bitte, dass die Feststellungsprüfung vom Studienkolleg einem deutschen Hochschulzugang nicht gleichgestellt ist.
  • Deutsche und ausländische Studien­interessierte mit einem deutschen Hochschulabschluss (von einer Uni­ver­si­tät oder Fachhochschule)

Deutsche und ausländische Studien­interessierte mit einer ausländischen Hochschul­zugangs­berechtigung oder einem ausländischen Hochschulabschluss erkundigen sich bitte über das jeweilige Bewerbungsverfahren beim Referat Inter­natio­nales.

Bevor Sie die Einschreibung vornehmen, vergewissern Sie sich bitte, dass Ihnen die nötigen Voraus­set­zun­gen für den entsprechenden Studiengang bekannt sind. In­for­ma­ti­onen über die einzelnen Stu­di­en­gän­ge/ Studienfächer erhalten Sie unter den Einschreibvoraussetzungen.

Halten Sie für ein zügiges Ausfüllen der Pflichtfelder bitte wichtige Unterlagen bereit (Hochschul­zugangs­berechtigung, Krankenversicherungsdaten, Hochschulabschluss, In­for­ma­ti­onen über den bisherigen Studienverlauf etc.). Welche Unterlagen eingereicht wer­den müssen, können Sie der Seite für die einzureichenden Unterlagen entnehmen.

Nach dem Start der Online-Einschreibung wer­den Sie Schritt für Schritt durch den Antrag geführt. In den einzelnen Schritten können Sie Hilfe­stellungen zu einzelnen benötigten Angaben aufrufen.

Wenn Sie einen Fehler bei der Dateneingabe ge­macht haben, senden Sie dem Studierenden­sekretariat bitte umgehend eine kurze E-Mail, in der Sie uns die richtigen Angaben (z.B. Abiturnote) mitteilen. Wir ändern dann Ihre fehlerhaften Daten. Sie müssen also keine wei­tere Online-Einschreibung starten.

Die eingegebenen Daten wer­den online automatisch an das Studierenden­sekretariat übermittelt. Nach dem Ausfüllen der Daten klicken Sie auf der letzten Seite bitte auf den Link „Anmeldung zur Immatrikulation“ - es öffnet sich ein HTML-Dokument.

Dieses ist zwingend auszudrucken, da es zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr abrufbar ist. Führen Sie die Einschreibung daher immer an einem Computer mit Druckmöglichkeit durch.

Anschließend senden Sie die "Anmeldung zur Immatrikulation" unterschrieben mit den darauf vermerkten Unterlagen an das Studierenden­sekretariat. Bitte senden Sie uns nur vollständige Unterlagen zu, damit sich Ihre Einschreibung nicht unnötig verzögert.

Bei vollständigen Unterlagen erhalten Sie nach ca. zwei Wochen eine vorläufige Imma­tri­ku­la­tions­be­schei­ni­gung mit weiteren In­for­ma­ti­onen, z.B. zur Freischaltung Ihres UniAccounts. Bei der Überprüfung der Zugangsvoraussetzungen für einen Master­studien­gang kann es auch zu längeren Prüf- und Bearbeitungszeiten kommen (ca. 4 - 6 Wochen).

Wichtig!

Diese Einschreibung ist aus­schließ­lich für Studien­interessierte, die noch nicht an der TU Dort­mund eingeschrieben sind. Stu­die­ren­de der TU Dort­mund nutzen den Antrag auf Änderung des Stu­di­ums.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.