Zum Inhalt

Das Studium beenden und eine Ausbildung beginnen

In der Auseinandersetzung mit Ihren Zweifeln kommt Ihnen immer wieder der Gedanke, Ihr Studium zu beenden und eine Ausbildung zu beginnen? Für Stu­die­ren­de, die über einen Studienabbruch nachdenken, bieten die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dort­mund, die Handwerkskammer (HWK) Dort­mund und das Hochschulteam der Arbeitsagentur Campussprechstunden an:

Menschen gehen vor der Mensa auf dem Campus Nord © Roland Baege​/​TU Dort­mund

Beratungsangebote zum Studienausstieg

Beratungsschwerpunkte:

Individuelle Beratung in allen Fragen der Studien- und Ausbildungswahl

Wann?

Dienstag und Donnerstag, 08:30–16:00 Uhr

Wo?

Emil-Figge-Str. 68,

Fakultät Bio- und Chemie­ingenieur­wesen,

CT G3, Raum 4.29, 4. Etage

Kontakt

Beratungsschwerpunkte:

Beratung zur beruflichen Bildung (kaufmännische Berufe, Einzelhandel, Gastronomie, Logistik, IT, technische Berufe, Laborberufe)  

Wann?

Jeweils am letzten Dienstag des Monats, 16:00–17:30 Uhr

Wo?

Emil-Figge-Str. 50, Raum 0.437

Terminvereinbarung auf Wunsch: Über den AStA

Kontakt

Telefon: 0231 755-2584

Mail:
 

Beratungsschwerpunkte:

Beratung zu Ausbildungsberufen und Karrieremöglichkeiten im Handwerk sowie Kontaktvermittlung zu passenden Ausbildungsbetrieben

Wann?

Jeweils am letzten Dienstag des Monats, 14:30–16:00 Uhr

Wo?

Emil-Figge-Straße 50, Raum 0.437

Terminvereinbarung auf Wunsch: Über den AStA

Kontakt

Telefon: 0231 755-2584

Mail:

Im Übergang von der Hochschule in den Sektor der beruflichen Bildung stellen sich verschiedene Fragen, so zum Beispiel, inwiefern Studienleistungen in der dualen Ausbildung angerechnet werden können oder aber, welche Möglichkeiten es gibt, die Ausbildungsdauer zu reduzieren. Antworten auf Fragen dieser Art finden Sie unter: www.studienabbruch-und-dann.de.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.