Zum Inhalt

Digitale Ver­an­stal­tungs­rei­he „Durchstarten mit Sti­pen­di­en

29.11 – 10.12.2021, jeweils von 16 bis 18 Uhr, keine An­mel­dung

Wie fördern Sti­pen­di­en die per­sön­li­che und be­ruf­li­che Zukunft? Wer kann sich be­wer­ben? Wie läuft der Bewerbungsprozess ab und welches Sti­pen­dium passt zu wem?

Die Ver­an­stal­tungs­rei­he „Durchstarten mit Sti­pen­di­en“ bietet In­te­res­sierten die Mög­lich­keit, sich im Zeitraum 29.11.2021 bis 10.12.2021 um­fas­send über die viel­fäl­ti­gen Stipendienmöglichkeiten zu in­for­mie­ren. Expert*innen beraten zu allen Aspekten der Stipendiensuche und –bewerbung.

Die Ver­an­stal­tungs­rei­he richtet sich sowohl an Stu­die­ren­de und Studien­interessierte, aber auch an interne sowie externe Multiplikator*innen. 

Thematische Blockveranstaltungen jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr

  • räumen mit Irrtümern und Vor­ur­tei­len in Bezug auf Sti­pen­di­en auf,
  • zei­gen die we­sent­li­chen Merkmale potentieller Stipendiat*innen,
  • erläutern die Wichtigkeit von sozialem En­ga­ge­ment,
  • schaf­fen hilfreiche Im­pul­se und bieten Inspiration,
  • in­for­mie­ren über Förderungsarten, Zugangswege und den ge­sam­ten Bewerbungsprozess,
  • verschaffen Durchblick in der Stipendienlandschaft,
  • er­mög­li­chen Ein­blicke in unterschiedliche För­der­pro­gramme national und in­ter­na­tio­nal,
  • un­ter­stüt­zen beim Erstellen von textsortenspezifischen Bewerbungsunterlagen,
  • ge­ben Tipps zur Recherche und zu Bewerbungsstrategien,
  • verdeutlichen den Mehrwert von Sti­pen­di­en für die be­ruf­li­che und per­sön­li­che Zukunft
  • und forcieren den direkten Aus­tausch mit Expert*innen in offenen Fragerunden.

Ergänzt wird die Ver­an­stal­tungs­rei­he durch die in­di­vi­du­elle Stipendienberatung der Zentralen Stu­dien­be­ra­tung wäh­rend des ge­sam­ten Veranstaltungszeitraums:stipendienberatungtu-dortmundde

Die ge­sam­te Ver­an­stal­tungs­rei­he kann ohne vorherige An­mel­dung be­sucht wer­den.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Zoom-Version heruntergeladen haben. Nur damit kön­nen Sie sich selbst den ver­schie­de­nen stipendienspezifischen Räumen zuordnen.

Für die An­mel­dung beeinträchtigungsbedingter Bedarfe (Bar­ri­e­re­frei­heit, Zurverfügungstellung von schriftlichen Veranstaltungsmaterialien, Kommunikationshilfen etc.) kön­nen die Teil­neh­men­den bis spätestens zum 19.11.2021 zu uns auf­neh­men und sich an stipendienberatungtu-dortmundde  wenden.

TU Dort­mund – Zentrale Stu­dien­be­ra­tung

Programmübersicht:

Zum Auftakt der Vor­trags­rei­he räumen wir mit Vor­ur­tei­len & Irrtümern zu Sti­pen­di­en auf:

 – denn Sie müs­sen nicht zu den „Überflieger*innen“ gehören, um ein Sti­pen­dium er­hal­ten zu kön­nen.

Doch wer ist eigentlich für ein Sti­pen­dium geeignet? Welche Charaktereigenschaften, Kom­pe­ten­zen und Merkmale bringen potentielle Stipendiat*innen mit? Und was bietet Ihnen eigentlich ein Sti­pen­dium?

Im Mit­tel­punkt der Ver­an­stal­tung stehen neben der Zielgruppe be­son­ders die vie­len Vorteile und un­ter­schied­lichen Förderungsarten eines Stipendiums. Gemeinsam mit Stipendiat*innen erläutern wir, warum ein Sti­pen­dium immer eine sehr gute „Investition in Ihre Zukunft“ ist. Wir erklären, wel­che Wege ins Sti­pen­dium führen und wie das Be­wer­bungs­ver­fah­ren abläuft. Zu­dem er­hal­ten Sie einen ersten Überblick über die vielseitige Stipendienlandschaft und die damit verbundenen Mög­lich­keiten für Ihre be­ruf­li­che und per­sön­li­che Ent­wick­lung. Ler­nen Sie das Be­ra­tungs­netz­werk der TU Dort­mund kennen und er­hal­ten Sie hilfreiche Recherchemöglichkeiten und Stra­te­gi­en sowie Veranstaltungshinweise.

Hier finden Sie die Einwahldaten für die Ver­an­stal­tung, zu der Sie Marie-Christine Boos (Team Ta­lent­scou­ting) begrüßt:

Link zur Ver­an­stal­tung.

Meeting-ID: 978 6866 2270

Kenncode: 115438

 

 

Wer sich engagiert – egal ob sozial, politisch, kulturell, sportlich, im Wohnheim, in der Nachbarschaft etc. – hat bessere Chancen auf ein Sti­pen­dium. Sie:

  • ma­chen damit u.a. deutlich, dass Sie Verantwortungsbewusstsein und Gemeinschaftssinn haben,
  • kön­nen sich mit Ihren Stärken und In­teres­sen in unterschiedliche Bereiche Ihres Umfeldes ein­brin­gen
  • und Ihre Kom­pe­ten­zen weiterentwickeln oder neue erwerben.

Vielen ist manch­mal gar nicht bewusst, wel­che Formen En­ga­ge­ment existieren und wel­che davon bereits schon ausgeübt wer­den. Einige sind sich unsicher, wel­che sie davon im Rah­men einer Stipendien­bewerbung ein­brin­gen kön­nen. Nut­zen Sie die Chance und klären Sie diese und andere Fragen in der Ver­an­stal­tung oder lassen Sie sich einfach inspirieren. Außerdem gibt Ihnen eine Stipendiatin einen Einblick in ihr En­ga­ge­ment.

Hier finden Sie die Einwahldaten für die Ver­an­stal­tung, zu der Sie Annette Jendrosch (Team Ta­lent­scou­ting) begrüßt:

Link zur Ver­an­stal­tung.

Meeting-ID: 978 3073 3410

Kenncode: 241925

Die Stipendienlandschaft ist sehr groß und spiegelt die Viel­falt der deut­schen Gesell­schaft ab, indem sie ver­schie­de­ne weltanschauliche, religiöse, po­li­ti­sche, wirtschafts- oder gewerkschaftsorientierte Strömungen abbildet. Sie haben die Qual der Wahl: Die Bandbreite reicht dabei von Stipendienprogrammen für einzelne Interessengruppen (MINT, beruflich Qualifizierte, bestimmte Studienrichtungen etc.) bis hin zu Sti­pen­di­en für bestimmte Zwecke wie ein Aus­lands­stu­dium, eine Pro­mo­ti­on oder die Überbrückung von Finanzierungslücken im Stu­di­um.

Wie lässt sich in diesem „Stipendiendschungel“ das passende För­der­pro­gramm finden?

Wir verschaffen Ihnen einen Überblick und stellen die großen Stif­tun­gen und Förderwerke aber auch kleinere Stif­tun­gen, Programme und Preise vor. Zu­dem er­hal­ten Sie hilfreiche Recherchemöglichkeiten und nützliche Stra­te­gi­en. Der Fokus dieser Ver­an­stal­tung liegt darauf, dass Sie in Kontakt zu unseren Expert*innen treten und im Aus­tausch mit ihnen von Er­fah­run­gen und In­for­ma­ti­onen aus erster Hand  profitieren.

Hier finden Sie die Einwahldaten für die Ver­an­stal­tung, zu der Sie Umut Akkus (Team Ta­lent­scou­ting) begrüßt:

Link zur Ver­an­stal­tung.

Meeting-ID: 927 7675 8417

Kenncode: 078784

 

Sti­pen­di­en gibt es nicht nur für das Stu­di­um in Dort­mund, sondern auch für die Wei­ter­bil­dung in der Ferne. Egal ob Sie über mehrere Monate ein Aus­lands­stu­dium oder -praktikum ab­sol­vie­ren oder einfach nur ein paar Wochen in ei­nem Kurzprogramm in eine fremde Kultur eintauchen: Sti­pen­di­en über z.B. Erasmus, den DAAD, PROMOS oder die Martin-Schmeißer-Stiftung helfen Ihnen, ans Ziel zu kom­men.

Hier finden Sie die Einwahldaten für die Ver­an­stal­tung, zu der Sie Laura Hope (Referat Inter­natio­nales) begrüßt:

Link zur Ver­an­stal­tung.

Meeting-ID: 974 6007 5356

Kenncode: 395763

Seit dem Win­ter­se­mes­ter 2011/2012 schaf­fen Deutsch­land­sti­pen­di­en Chancen für Stu­die­ren­de der TU Dort­mund: Durch das En­ga­ge­ment regionaler und inter­natio­naler Förder*innen haben Sie die Mög­lich­keit, sich auf Ihr Stu­di­um zu konzentrieren und Ih­re per­sön­li­che Ent­wick­lung zu stär­ken. Entfalten Sie Ihre Talente, um sich zu gefragten Fachkräften zu ent­wi­ckeln, die Antworten auf wissenschafts- und gesellschaftsrelevante Fragen der Zukunft finden.

Hier finden Sie die Einwahldaten für die Ver­an­stal­tung, zu der Sie Christin Olschewsky (Hoch­schul­kommu­nikation) und Marie-Christine Boos (Team Ta­lent­scou­ting) begrüßen:

Link zur Ver­an­stal­tung.

Meeting-ID: 946 0848 1791

Kenncode: 785061

Eine Be­wer­bung für ein Sti­pen­dium kostet Zeit und Mühe – doch sie lohnt sich: Ein Sti­pen­dium ist eine Bereicherung für Ihre be­ruf­li­che und per­sön­li­che Ent­wick­lung, eine be­son­de­re Aus­zeich­nung und ein großes Plus in Ihrem Lebenslauf. Deshalb sollten Sie diese Chance unbedingt nut­zen.

Wie gelingt eine er­folg­reiche Stipendien­bewerbung?

Welche Bewerbungsunterlagen sind einzureichen? Wie verläuft das Be­wer­bungs­ver­fah­ren?

Die Be­wer­bungs­ver­fah­ren und Modalitäten sind häufig sehr in­di­vi­du­ell. Hierbei ist es gut zu wissen, worauf die Förder*innen be­son­ders achten und wie es strategisch am besten vorzugehen gilt. Sie er­hal­ten nicht nur nützliche Tipps zum Verfassen von Moti­va­tionsschreiben sowie tabellarischen und ausführlichen Lebensläufen im Rah­men der Stipendien­bewerbung, sondern erfahren auch, was eine gelungene Be­wer­bung ausmacht.

Hier finden Sie die Einwahldaten für die Ver­an­stal­tung, zu der Sie Marie-Christine Boos (Team Ta­lent­scou­ting) begrüßt:

Link zur Ver­an­stal­tung.

Meeting-ID: 959 8232 6084

Kenncode: 323661

 

Bildergalerie vom Tag der Sti­pen­di­en 2019

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.