Zum Inhalt
25.02. - 01.03.2019

Schreibwoche 2019

Im Februar 2019 in der Zeit vom 25.02. bis zum 01.03. findet erstmals das Format der Schreibwoche statt.

Sie schreiben gerade an einer Hausarbeit und fühlen sich überfordert? Sie sitzen an Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit und suchen Unterstützung für den Schreibprozess? Sie kommen mit einem Praktikumsbericht nicht voran?

Die Schreibwoche bietet Ihnen einen Arbeitsplatz. Im Schreibcafé können Sie sich mit Kommilitoninnen und Kommilitonen austauschen und finden dort die ganze Woche über Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, bei denen Sie sich Unterstützung holen können.

Ergänzt wird das Programm durch eine Reihe von Kurzvorträgen zum Thema „Schreiben“, von denen Sie beliebig viele besuchen können.

Um Sie in Bewegung zu bringen, schickt der Hochschulsport zum Ausgleich den Pausenexpress vorbei.

Vorträge während der Schreibwoche

Kurzvortrag am 25.02.19, 13:45 Uhr

"Wie schreibt man eine Hausarbeit"

Das Schreiben einer (Haus-)Arbeit ist nicht einfach. Wenn man allerdings nicht weiß worüber, dann ist es schier unmöglich. Aber es gibt Strategien, wie die Themenfindung und auch das Planen und Strukturieren des Schreibprozesses erleichtert und verbessert werden können - und diese werden wir erarbeiten.

(Dr. Christian Lenz, Institut für Anglistik und Amerikanistik, FK 15)

 

Kurzvortrag am 26.02.19, 11 Uhr

"Richtig zitieren! Aber wie?"

In diesem Kurzvortrag dreht sich alles um das Thema „Zitieren“. Folgende Fragen werden dabei behandelt:

  • Welche Arten von Zitaten gibt es?
  • Wann muss ich zitieren?
  • Warum muss ich überhaupt zitieren?
  • Welche wichtigen Grundregeln bei Zitieren sind zu beachten?

(Tutoren der Forschungswerkstatt)

 

 

 

 

 

Kurzvortrag am 27.02.19, 13:45 Uhr

"Literaturrecherche"

Literaturrecherche - kurz und knapp kann erfolgreich funktionieren. Wir geben Ihnen Tipps und erklärenTricks.

(Iris Hoepfner von der Universitäts­bibliothek)

 

Kurzvortrag am 28.02.19, 11 Uhr

"Auf ein Word - Textverarbeitung"

In diesem Angebot beschäftigen wir uns mit Microsoft Word. Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt eines Kurzvortrages:

  • Wie erstelle ich ein automatisches Inhaltsverzeichnis?
  • Wie formatiere ich Absätze?
  • Wie füge ich Seitenzahlen oder Fußnoten richtig ein?
  • Wie beschrifte ich Abbildungen?

(Tutoren der Forschungswerkstatt)

 

Kurzvortrag 01.03., 11:00 Uhr

"Schreibblockaden Überwinden"

In diesem Angebot erhalten Sie einen Überblick über Ursachen von Schreibblockaden. Angelehnt daran werden Ansatzmöglichkeiten zur Überwindung der Schreibblockade vorgestellt.

(Ellen Wiese, Psychologische Studienberatung)

Veranstalter:

Zentrale Studienberatung in Kooperation mit der Universitäts­bibliothek, dem Zentrum für Hochschulbildung mit der Forschungswerkstatt, dem Hochschulsport und der Fakultät Kul­tur­wissen­schaften
 

Anmeldung:

schreibwochetu-dortmundde

Haben Sie noch Fragen?

Kontakt:

Zentrale Studienberatung (ZSB)
Emil-Figge-Straße 61
44227 Dortmund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.