Zum Inhalt
08.08. - 26.08.2022

Schreib- und Lernwochen 2022

Frau sitzt mit Laptop am Schreibtisch und notiert etwas in ein Notizbuch © Aliona Kardash​/​TU Dortmund

Schreib- und Lernwochen vom 8. bis 26. August 2022

Sie schreiben gerade an einer Hausarbeit und fühlen sich überfordert? Sie sitzen an Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit und suchen Unterstützung für den Schreibprozess? Sie kommen mit einem Praktikumsbericht nicht voran?

Sie bereiten sich gerade auf eine Prüfung vor und suchen einen Rahmen, um sich zu motivieren und regelmäßig zu lernen?

Dann schauen Sie im August bei uns vorbei!  Auch in der kommenden vorlesungsfreien Zeit unterstützen wir Sie vom 8. bis zum 26. August 2022!

 

Unser Angebot

Im Rahmen der Schreib- und Lernwochen können Sie Ihr individuelles Programm zusammenstellen. Folgende Angebote und Möglichkeiten stehen für Sie offen:

Vorträge und Werkstattgespräche
Es erwarten Sie unterschiedliche Formate zu Themen rund um das Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten sowie rund um das Thema Prüfungsvorbereitung.

Einzelberatungen
Das Team der Schreib-und Lernwochen nimmt sich per Video oder in Präsenz Zeit für Fragen und Einzelberatungen und bleibt über die drei Wochen mit Ihnen in Kontakt.

Gespräche und Austausch mit anderen Studierenden
In gemeinsamen Veranstaltungen und Schreibgruppen können Sie sich offen über Probleme austauschen und sich gegenseitig Tipps geben.

Informationsmaterialien
In unserem gemeinsamen Moodleraum stellen wir Ihnen Präsentationsfolien und verschiedene Materialien zum wissenschaftlichen Arbeiten zur Verfügung. Darüber hinaus finden Sie hier auch Informationen zu weiterführenden Angeboten, die Sie über die Schreib-Lernwochen hinaus wahrnehmen können.

 

Das ist neu!

Mehr Zeit zum Schreiben
Unser Angebot erstreckt sich diesmal über drei Wochen: Im Anschluss an eine Intensivwoche mit einer täglichen kurzen Veranstaltung zum Tagesstart und zum Tagesabschluss sowie einigen weiteren Angeboten findet eine zweiwöchige Schreib-/Lernggruppen-Phase mit professioneller Gruppen/Einzelangeboten und Vorträgen statt. Eine gemeinsame Abschlussveranstaltung rundet die Schreib-Lernwochen ab.

Größere Flexibilität
Durch das offene Programm und Wiederholungstermine einzelner Veranstaltungen über einen dreiwöchigen Zeitraum hinweg, haben Sie die Möglichkeit, jederzeit in die Schreib-Lernwochen einzusteigen und Ihr individuelles Programm zusammenzustellen.

Angebote in englischer Sprache
Ein Teil der Vorträge, Werkstattgespräche und buchbaren Einzelberatungen finden auf Englisch statt.

Online und/oder Präsenz
Die  Auftakt- und Abschlussveranstaltungen finden jeweils einmal in Präsenz und einmal Online statt - Sie können also wählen, welches Angebot sie besuchen möchten. Im Rahmen dieser Veranstaltungen bieten wir die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen, Schreib/Lerngruppen zu bilden und Schreib- bzw. Lernorte der Universität zu nutzen. Die Vorträge und Workshops an den darauffolgenden Tagen finden zum Teil online, zum Teil in Präsenz satt. Weitere Informationen hierzu können Sie dem Veranstaltungskalender im Moodleraum entnehmen. Die Schreib- und Lernorte der jeweiligen Arbeitsgruppen können - je nach Bedarf - ebenfalls außerhalb der eigenen vier Wände gewählt werden.

Teilnahme
Die Schreib- und Lernwochen sind anmeldungsfrei. Für die Teilnahme brauchen Sie sich nur in den Moodleraum der Veranstaltung einschreiben. Bei einzelnen Angeboten ist aus organisatorischen Gründen eine Teilnahmebegrenzung nötig. Deswegen ist für diese eine Anmeldung erforderlich. Nähere Informationen dazu finden Sie im Moodleraum Schreib-und Lernwochen.

Ausblick auf das Programm der Schreib-Lernwochen (Auswahl)

Veranstaltungsteam:

Zentrale Studienberatung in Kooperation mit der Universitätsbibliothek, Fakultät für Informatik , Zentrum für HochschulBildung mit der Schreibberatung, Hochschulsport, Fakultät Kulturwissenschaften, Fakultät Statistik, Graduiertenzentrum
 

Haben Sie noch Fragen?

Kontakt:

Zentrale Studienberatung (ZSB)
Emil-Figge-Straße 61
44227 Dortmund

E-Mail an Schreibwoche

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.