Zum Inhalt

Drei Fragen an Annette Jendrosch – Talentscout

Porträt einer Frau © Golsch​/​TU Dort­mund

Warum brauchen Sie die Schü­ler­in­nen und Schüler als Talentscout?
Um Impulse zu setzen, Denkanstöße zu liefern, Orientierung zu schaffen, aber auch um zu hinterfragen. Ihnen durch den Dschungel der Wahlmöglichkeiten zu helfen, damit Wege beschritten wer­den kön­nen, die auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so begehbar aussehen. Chan­cen­gleich­heit und Bil­dungs­ge­rech­tig­keit sind Themen, die mich im Stu­di­um bereits früh gepackt haben, für die ich „brenne“.

Woran erkennen Sie Talente?
An den funkelnden Augen. Wer  et­was gerne tut, tut  es aus Leidenschaft. Und wenn Schü­ler­in­nen und Schüler et­was gut kön­nen, dann tun sie es in der Regel auch gerne. Manchmal hilft die Sicht eines Außenstehenden um das Talent endgültig herauszukitzeln.

Talent gefunden. Wie geht's weiter?
Die Schü­ler­in­nen und Schüler bestärken, ihren Weg auch einzuschlagen. Manchmal geht es darum, sie in wei­tere Angebote zu vermitteln, wie bei­spiels­weise ein Schnuppertag an der Uni. Damit sie sich mit dem Hochschulkosmos und dem Wunschstudium vertraut ma­chen. Aber manchmal kann es auch darum gehen, sie bei dem Schreiben von Be­wer­bun­gen für Praktika zu un­ter­stüt­zen. Das wei­tere Vorgehen kann sehr unterschiedlich sein. Ich bin da und begleite talentierte junge Men­schen, so lange sie es selber aktiv einfordern.

#passionatelycurios
#TausendWegeführennachRom
#DerWegistdasZiel
#greatthingsnevercamefromcomfortzones
#Menschenfreund
#einfachmallächelnundfröhlichsein
#dontforgettohüpf
#Bil­dungs­ge­rech­tig­keit

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.