Zum Inhalt
Online-Preisverleihung

Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr kürt „Familien*bilder“

-
in
  • Top-Meldungen
  • Campus & Kultur
  • Men­schen
Ein Mutter und ein Kind schauen durch ein Guckloch © Katja Marquard​/​RUB
Die Uni­ver­si­tä­ten der UA Ruhr verstehen unter Familie alle Formen einer langfristigen Ver­ant­wor­tung füreinander.

Am Donnerstag, 25. Februar, findet online die Preisverleihung des Foto­wett­be­werbs „Familien*bilder“ statt, den die Uni­ver­si­täts­allianz (UA) Ruhr Anfang 2020 aus­ge­schrie­ben hatte. Gemeinsam suchten die Gleich­stellungs­büros der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum und der Uni­ver­si­tät Duisburg-Essen und die Stabsstelle Chan­cen­gleich­heit, Familie und Vielfalt der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund die schönsten Familienfotos ihrer Stu­die­ren­den, Be­schäf­tig­ten und Lehrenden.

Knapp 70 Einsendungen gaben bereits wenige Wochen nach der Ausschreibung eindrucksvolle Einblicke in das Familienleben der Teil­neh­men­den und zeigten, was Familie für sie bedeutet. Dann brachte die Co­ro­na-Pan­de­mie den geplanten Ablauf des Wettbewerbs in­klu­si­ve Preisverleihung und Aus­stel­lung durcheinander. Nun hat sich das Wettbewerbsteam dazu entschlossen, die Preise virtuell zu überreichen. Die Preisverleihung findet am 25. Februar um 17 Uhr auf Zoom statt. Wer teilnehmen möch­te, meldet sich per E-Mail an und er­hält einen Link für das Meeting.

Weit gefasster Familienbegriff

Bei der Ver­an­stal­tung wer­den die Ziele des Wettbewerbs vorgestellt sowie Ablauf und Auswahlverfahren. Außerdem wer­den die neun Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs gekürt und jene 30 Bilder präsentiert, die für eine Aus­stel­lung geplant sind und nun vorab in ei­nem Bildband ver­öf­fent­licht wer­den. Bei den Gewinnen handelt es sich um fünf Gutscheine im Wert von je 150 Euro für ein Familien-Fotoshooting bei Picture People sowie um viermal zwei Ruhr-Topcards.

Den Familienbegriff fasste die UA Ruhr in ihrem Wettbewerb so weit wie mög­lich; er sollte nicht nur das klas­si­sche Format mit Mutter, Vater, Kind beinhalten. „Für die Uni­ver­si­tä­ten der UA Ruhr umfasst Familie alle Formen einer langfristigen Ver­ant­wor­tung füreinander“, hieß es in der Ausschreibung. Und weiter: „Wir laden alle Hoch­schul­ange­höri­gen der UA Ruhr ein, gelebte Wirklichkeiten von Familien zu fotografieren. Was meint Familie und Familienleben für Sie? Teilen Sie Fotos mit uns, die in Ihren Augen Familie repräsentieren, Einblicke in Familienleben zeigen oder ein Gefühl von Familie trans­por­tie­ren.“

Weitere In­for­ma­ti­onen zum Wettbewerb

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.