Zum Inhalt
Aktion für den Klimaschutz

STADTRADELN 2020 – die TU Dort­mund radelt mit

-
in
  • Top-Meldungen
  • Campus & Kultur
Ein Mann und eine Frau fahren vor dem Mathetower der TU Dortmund Fahrrad. © Luca Podrasa​/​ TU Dort­mund
Während des Aktionszeitraums wollen die Teil­neh­men­den von STADTRADELN auf Autos und öffentliche Verkehrsmittel verzichten, um CO2 einzusparen.

Aktiver Klimaschutz, verbesserte Lebensqualität in Kommunen, mehr Radförderung und einfach Spaß am Radeln – dafür steht die Aktion des Klima-Bündnisses STADTRADELN. Das Referat Hoch­schul­sport hat die TU Dort­mund als Team für den Wettbewerb an­ge­mel­det.

Die Stadt Dort­mund nimmt vom 5. September bis zum 25. September 2020 als Kommune teil. Im dreiwöchigen Aktionszeitraum versuchen die Teil­neh­mer­in­nen und Teilnehmer, so oft wie mög­lich auf das Auto oder Bus und Bahn zu verzichten und dafür auf das Fahrrad als alternatives Verkehrsmittel umzusteigen. Jeder, der in Dort­mund wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine (Hoch-)Schule besucht, kann an der Aktion teilnehmen.

Teammitglieder gesucht

Das Team der TU Dort­mund freut sich über jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer – denn jeder Ki­lo­me­ter zählt. Die Registrierung ist auf der Website von STADTRADELN mög­lich, dort können die Teil­neh­men­den auch dem Team „TU Dort­mund“ beitreten. Ist die Registrierung ab­ge­schlos­sen, kann losgeradelt werden. Dabei ist es egal, wo die Ki­lo­me­ter zurückgelegt werden und ob die Radlerinnen und Radler dienstlich oder privat unterwegs sind. Die Ki­lo­me­ter werden gemeinsam im Team gesammelt, es ist aber auch mög­lich, zusätzlich Unterteams zu bilden. Die Kilometerstände lassen sich auf ver­schie­de­ne Weise über­mit­teln: Per Online-Eintragung ins Ki­lo­me­ter-Buch, per Ki­lo­me­ter-Tracking mit der STADTRADELN-App oder analog per Kilometerfassungsbogen an die lokale Koordination.

Zu gewinnen gibt es unter anderem Fahrräder oder Fahrradausrüstung. Teammitglieder der TU Dort­mund können sich zudem auf Preise der TU Dort­mund freuen.

Weiterführende In­for­ma­ti­onen

Ansprechperson für Rückfragen:

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.